So, da ist er endlich. Viele haben letzte Woche schon die „to do“ Story bei Instagram gesehen und nach dem Rezept für diesen köstlichen Streuselkuchen gefragt. Ich weiß, es gibt Hunderte von Erdbeer-Streuselkuchen... aber der hier ist besonders lecker.

So, da ist er endlich.

Viele haben letzte Woche schon die „to do“ Story bei Instagram gesehen und nach dem Rezept für diesen köstlichen Streuselkuchen gefragt.

Ich weiß, es gibt Hunderte von Erdbeer-Streuselkuchen… aber der hier ist besonders lecker.

So, da ist er endlich. Viele haben letzte Woche schon die „to do“ Story bei Instagram gesehen und nach dem Rezept für diesen köstlichen Streuselkuchen gefragt.  Ich weiß, es gibt Hunderte von Erdbeer-Streuselkuchen... aber der hier ist besonders lecker.

Erdbeer-Hefekuchen mit Walnuss-Streuseln

Portionen: 1 Backblech
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 275 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 650 g Mehl
  • 230 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 200 g Walnusskerne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 kg Erdbeeren
  • Puderzucker

Anleitungen

  • 75 g Butter schmelzen
  • Milch zugießen und verrühren
  • 500 g Mehl, 75 g Zucker und Salz vermengen
  • Hefe zerbröseln und mit 5 g Zucker verrühren
  • Milchmischung zusammen mit der Hefemischung und dem Ei zur Mehlmischung geben und alles zusammen verkneten
  • Zugedeckt 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen
  • Walnüsse grob hacken und zusammen mit 200 g Butter, 150 g Mehl, 150 g Zucker und Vanillezucker zu Streusel verkneten und kühl stellen
  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Hefeteig durchkneten und auf die Größe des Backblechs ausrollen
  • Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben
  • Erdbeeren waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln
  • Erdbeere und Streusel auf den Teig verteilen und 25-30 Minuten goldbraun backen
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
2 Kommentare
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Liebe Simone, ganz lieben Dank. Da ist mir glatt das Ei durchgerutscht. Ich hab es sofort im Rezepttext geändert. Danke fürs Feedback. Hab einen feinen Tag – Patrick

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Simone Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.