Ich mag ja so einfache Gugel. Besonders wenn der helle Teig nach Erdnussbutter schmeckt.

Am Wochenende war Gugelzeit. Bei den Temperaturen schmeiße ich gern den Backofen an. In der Küche wird es langsam warm und der Duft aus dem Ofen bringt ein wenig Wohlfühlatmosphäre. Wer braucht da schon Duftkerzen wenn der Geruch von frisch gebackenem Kuchen durch die Wohnung strömt?

Und da auch hier im Hause die Grippewelle zugeschlagen hat freut sich jeder auf ein leckeres Stück Kuchen am wärmenden Kamin.

 

 

Erdnuss-Schoko Gugelhupf
Zutaten
  • 200 g Butter
  • 125 g Erdnussbutter cremig
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Milch
  • 30 g Kakao
  • Puderzucker
Anleitungen
  1. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestreuen
  2. Butter, Erdnussbutter 200g Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren
  3. Eier nach und nach unterrühren
  4. Mehl mit dem Backpulver vermengen, zur Buttermischung geben und unterrühren
  5. 150ml Milch unterrühren
  6. 2/3 des Teiges in die Gugelhupfform geben
  7. Den restlichen Teig mit Kakao, dem reslichen Zucker und der restlichen Milch verrühren und auf den hellen Teig geben
  8. Mit einer Gabel den Kakao-Teig durchziehen
  9. Kuchen im Ofen 60 Minuten backen und 30 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen
  10. Mit Puderzucker bestreuen

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.