Während ich versuche die herbstliche Dekoration im Haus in Grenzen zu halten, darf es ruhig ein bisschen mehr Herbst auf dem Teller sein. Denn die Deko darf gegessen werden und verursacht definitiv keine Diskussionen darüber, wann sie wieder in die Dekokiste muss.

 

Ja, ab und zu haben auch wir Kuchenreste im Haus. Die werden schnell mit Frischkäse vermengt und zu kleinen Figuren geformt. Okay… Figuren ist in diesem Fall ein wenig hochgegriffen, denn die kleinen Eicheln sind schnell geformt und benötigen keine Bildhauerfähigkeiten. Schön sind sie trotzdem.

 

 

 

Essbare Eicheln
Portionen: 20 Stück
Zutaten
  • 300 g fertigen Tortenboden oder anderen Kuchen
  • 100 g Frischkäse
  • 7 Schokoladenstäbchen
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 20 ml Sahne
  • 50 g Haselnusskrokant
Anleitungen
  1. Tortenboden zerbröseln und mit den Frischkäse (am besten mit den Händen) vermengen
  2. Aus dem Teig 20 Ovale formen
  3. Die Schokoladenstäbchen in jeweils 3 Teile brechen und je ein Stück tief in die Ovale stecken
  4. Ovale für mindestens 2 Stunden in den Gefrierschrank geben
  5. In der Zwischenzeit die Schokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen, Sahne unterrühren
  6. Ovale an dem Schokoladenstäbchen in die Schokolade tauchen und auf ein Kuchengitter abtropfen lassen
  7. Den oberen Rand mit Krokant bestreuen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.