Ich habe hier einen richtigen Mittwoch-Leckerbissen. Hergestellt aus Grundzutaten, die ihr alle zu Hause habt, einer guten Menge Zimt, etwas süßem braunen Zucker und knackigen Nüssen. Für mich habe ich das Ganze noch mit einem Eierlikör-Guss getoppt.

Ich habe hier einen richtigen Mittwoch-Leckerbissen. Hergestellt aus Grundzutaten, die ihr alle zu Hause habt, einer guten Menge Zimt, etwas süßem braunen Zucker und knackigen Nüssen. Für mich habe ich das Ganze noch mit einem Eierlikör-Guss getoppt.

Ich habe hier einen richtigen Mittwoch-Leckerbissen. Hergestellt aus Grundzutaten, die ihr alle zu Hause habt, einer guten Menge Zimt, etwas süßem braunen Zucker und knackigen Nüssen. Für mich habe ich das Ganze noch mit einem Eierlikör-Guss getoppt.

Gefüllte Muffin Scones

Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter kalt und gewürfelt
  • 20 g Zucker
  • 180 g Buttermilch
  • 1 TL Milch

Füllung

  • 125 g Butter
  • 120 g Zucker
  • Abgeriebene Schale 1 Orange
  • 2 TL Zimt gemahlen
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Nüsse gemischt und grob gehackt

Glasur

  • 150 g Puderzucker
  • 2 TL Orangensaft oder Eierlikör

Außerdem

  • 2 TL brauner Zucker

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Muffinform einfetten
  • Für die Füllung die Butter schmelzen lassen und mit dem Zucker, Zimt und der Orangenschale vermengen
  • Mehl mit Backpulver, Salz und Natron vermengen
  • Butter mit den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten
  • Zucker zugeben und unterkneten
  • Buttermilch zugeben und zu einem Teig verarbeiten
  • Teig auf ca. 20 x 30 cm ausrollen
  • Füllung darauf streichen und mit Rosinen und Nüssen bestreuen, kurz andrücken
  • Teig von der langen Seite her aufrollen und in 12 Stücke schneiden
  • Teig in die Muffinform geben, mit Milch bepinseln und mit braunem Zucker bestreuen
  • Im Ofen 20 – 25 Minuten goldbraun backen
  • Für die Glasur Puderzucker mit Orangensaft oder Eierlikör zu einer Glasur verrühren und auf die abgekühlten Scones geben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.