Beitrag enthält Werbung

Die HACHEZ Edle Bitter mit 66 % Kakaoanteil hat es geschafft und wurde als Sieger mit der Note 1,7 der Stiftung Warentest ausgezeichnet. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Ich bin noch nicht lange Fan von dunkler Schokolade und musste den Genuss der starken, aromatischen Kakaonote erst einmal lieben lernen. Wenn man sich aber darauf einlässt, nur mal den Geschmack zu erkunden, ist es ganz einfach, dunkle Schokolade lieben zu lernen.

Heute genieße ich den Geschmack am liebsten bei einem guten Buch und einer Tasse Kaffee. Ich mag es, wenn die Edle Bitter ganz langsam auf der Zunge schmilzt und eine leichte Vanille Note hinterlässt. Meist reichen mir 1-2 Stücke Schokolade schon aus, um mein Verlangen zu stillen. Probiert es unbedingt mal aus.

Die HACHEZ Edle Bitter mit 66 % Kakaoanteil hat es geschafft und wurde als Sieger mit der Note 1,7 der Stiftung Warentest ausgezeichnet. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Ich bin noch nicht lange Fan von dunkler Schokolade und musste den Genuss der starken, aromatischen Kakaonote erst einmal lieben lernen. Wenn man sich aber darauf einlässt, nur mal den Geschmack zu erkunden, ist es ganz einfach, dunkle Schokolade lieben zu lernen.  Heute genieße ich den Geschmack am liebsten bei einem guten Buch und einer Tasse Kaffee. Ich mag es, wenn die Edle Bitter ganz langsam auf der Zunge schmilzt und eine leichte Vanille Note hinterlässt. Meist reichen mir 1-2 Stücke Schokolade schon aus, um mein Verlangen zu stillen. Probiert es unbedingt mal aus.

Hier sind meine Tipps zu einen besseren Genuss-und Entspannungsmoment

Stress ist unvermeidlich und Teil unseres Alltags. Unser Ziel sollte es sein, nicht den Stress vollständig zu beseitigen, sondern die Auswirkungen von Stress auszugleichen. Das gelingt mir zum Beispiel nur, wenn ich den Alltag mehrmals unterbreche und mir kleine Momente schaffe. Für mich ist es daher hilfreich, wenn mir Tools und Gadgets eine Erinnerung schicken.

Seit 2 Jahren meditiere ich regelmäßig mit der App „Calm“. Ich habe durch die App gelernt wieder richtig zu atmen und mir auch die dringende Auszeit vom Alltag zu nehmen. Manchmal reichen 15 Minuten aus, mich wieder ins Gelichgewicht zu bringen. Meine Apple-Watch erinnert mich regelmäßig daran zu „atmen“ .

Auch wenn meine Herzfrequenz zu hoch wird, ertönt ein Signal. Dann weiß ich, dass es Zeit ist mich mal zu setzen, durchzuatmen und auch den ein oder anderen Genussmoment zu schaffen. Einen Kaffee, ein Stück Schokolade. Danach kann es dann weitergehen.

Spazieren gehen? Gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, aber durch meine Franz. Bulldogge habe ich erfahren, wie schön es sein kann, bei Wind, Regen und Schnee spazieren zu gehen. Der Kopf ist danach unglaublich frei.

Ich habe immer viel gelesen, aber seit über einem Jahr finde ich nicht mehr richtig die Zeit, mich auf ein gutes Buch zu konzentrieren. Ich weiß aber, wie gut es tut, in eine andere Geschichte, ein anderes Leben oder eine Story einzutauchen. Sobald es aber eine Fortsetzung von Sophie Kinshellas „Schnäppchenjägerin“ geben wird, bin ich der erste der sich wieder die Zeit zum Lesen nehmen wird.

Musik ist ebenso ein großer Teil von mir und kann einen unglaublich großen Einfluss auf meine Gemütslage haben. Am liebsten höre ich die Reihe von „Hotel Costes“ mixed by Stephane Pompougnac.

Düfte! Fast so wichtig wie die Luft zum Atmen für mich. Meine olfaktorische Wahrnehmung ist ziemlich ausgeprägt. Für mich gibt es daher meist mehr Gerüche, die ich nicht mag, als Gerüche, die ich liebe. Man wird mich auch nicht in Parfümerien vorfinden, das ist eine Ladung Geruch zu viel für mich. Meine Lieblingsdüfte sind Lime, Basil & Mandarine von Jo Malone, Black Collection Féminité du Bois von Serge Lutens, Bosque von Humiecki und Graef und Poivre Samarcande von Hermès. Düfte können ebenso meine Stimmung stark beeinflussen und mich auch entspannen. Weihrauch zum Beispiel ist ein Duft, den ich unglaublich liebe und mich entspannt.

Und eben nicht zu vergessen, der Geschmack. Sich etwas gönnen. Etwas gutes gönnen. Sei es ein kostspieliger Trüffel, den du auf deine Pasta reibst oder eben die beste Bitter Schokolade, die du zu einer Tasse Kaffee genießt. Es kommt nicht auf die Masse an, sondern nur auf den Moment, den du dir selber erschaffen kannst.

Schau auch gerne mal bei Instagram vorbei. Dort kannst du bist zum 26.04.21 ein HACHEZ Testsieger Paket gewinnen. Ich freue mich, wenn du mir deine Tipps für den perfekten Genuss- und Entspannungsmoment mitteilst. Die Teilnahmebedingungen findest du HIER.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.