Oh, der letzte Tag im Jahr. Nein, es kommt jetzt kein Jahresrückblick, denn ihr habt mich ja eh schon fast 365 Tage um die Ohren. Und es folgt jetzt auch kein theatralisches „das alte Jahr geht dem Ende zu….“ und auch kein „oh, im neuen Jahr kommen so tolle Projekte…“. Am 31.12. werden alle zu Philosophen-irgendwie. Für mich ist jeder Tag ein Geschenk, egal in welchem Jahr. Und wer das neue Jahr braucht, um endlich seine Veränderung in Gang zu bringen, der hat das alte Jahr nicht verstanden. Daher kommt von mir einfach nur ein paar salzig-süße Meringues, die ihr noch ganz schnell selber machen könnt. Genau mein Geschmack.

Oh, der letzte Tag im Jahr.

Nein, es kommt jetzt kein Jahresrückblick, denn ihr habt mich ja eh schon fast 365 Tage um die Ohren. Und es folgt jetzt auch kein theatralisches „das alte Jahr geht dem Ende zu….“ und auch kein „oh, im neuen Jahr kommen so tolle Projekte…“. Am 31.12. werden alle zu Philosophen-irgendwie. Für mich ist jeder Tag ein Geschenk, egal in welchem Jahr. Und wer das neue Jahr braucht, um endlich seine Veränderung in Gang zu bringen, der hat das alte Jahr nicht verstanden. Daher kommen von mir einfach nur ein paar salzig-süße Meringues, die ihr noch ganz schnell selber machen könnt. Genau mein Geschmack.

Oh, der letzte Tag im Jahr. Nein, es kommt jetzt kein Jahresrückblick, denn ihr habt mich ja eh schon fast 365 Tage um die Ohren. Und es folgt jetzt auch kein theatralisches „das alte Jahr geht dem Ende zu….“ und auch kein „oh, im neuen Jahr kommen so tolle Projekte…“. Am 31.12. werden alle zu Philosophen-irgendwie. Für mich ist jeder Tag ein Geschenk, egal in welchem Jahr. Und wer das neue Jahr braucht, um endlich seine Veränderung in Gang zu bringen, der hat das alte Jahr nicht verstanden. Daher kommt von mir einfach nur ein paar salzig-süße Meringues, die ihr noch ganz schnell selber machen könnt. Genau mein Geschmack.

Glücksbrezel-Meringues

Portionen: 40 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 240 g Zucker
  • 40 kleine Salzbrezeln

Anleitungen

  • Eiweiß mit Salz steifschlagen
  • Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat
  • Masse in einen Spritzbeutel mit Rundtülle füllen
  • Backofen auf 90 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen
  • Tupfen auf das Backblech spritzen, je eine Brezel darauf geben
  • Für 2 Stunden im Ofen trocknen lassen, dabei einen Holzlöffel in die Backofentür klemmen, so dass die Feuchtigkeit entweichen kann
  • Dann vollständig auskühlen lassen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung