Mandeln, Nüsse und die Süße aus Bananen, Feigen und Honig.

Diese weichen, köstlichen Lebkuchen kommen ganz ohne Eier, Mehl und raffinierten Zucker aus.

TIPP: Am besten schmecken die Lebkuchen, wenn man sie noch 2 Wochen durchziehen lässt.

Honig-Lebkuchen mit Bananen und Feigen

Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 100 g getrocknete Feigen
  • 1 reife Banane
  • 100 g Marzipan
  • 200 g Honig
  • 1 Zitrone
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Zartbitter-oder Vollmilchschokolade
  • Gehackte Haselnüsse oder Pistazien zum Garnieren

Anleitungen

  • Feigen zusammen mit der Banane, dem Marzipan und dem Honig in einen Mixer geben und grob durchmixen
  • Zitrone abreiben und auspressen, Schale und Saft unterrühren und 20 Minuten ruhen lassen
  • Backofen auf 150 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Lebkuchengewürz, Haselnüsse und Mandeln unterheben
  • Je einen großen Esslöffel Teig mit den Händen zu kleinen Kugeln formen, auf das Backpapier setzen und etwas andrücken
  • Im Ofen 20 Minuten backen, auskühlen lassen
  • Schokolade schmelzen und die Lebkuchen damit bestreichen oder eintunken und mit gehackten Haselnüssen oder Pistazien bestreuen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung