Jetzt wird es erfrischend fruchtig auf dem Brot. Viele von Euch haben ja mitbekommen, dass ich dieses Jahr schon meinen Konfitüren-Vorrat aufgestockt habe, weil es so schnell geht, leckere Konfitüren und Marmeladen herzustellen. Eine habe ich noch: Mit Köstritzer Kirsche erhält meine Kirsch-Konfitüre ein ganz besonderes Malzaroma.
Beitrag enthält Werbung für Köstritzer

Jetzt wird es erfrischend fruchtig auf dem Brot. Viele von Euch haben ja mitbekommen, dass ich dieses Jahr schon meinen Konfitüren-Vorrat aufgestockt habe, weil es so schnell geht, leckere Konfitüren und Marmeladen herzustellen. Eine habe ich noch: Mit Köstritzer Kirsche erhält meine Kirsch-Konfitüre ein ganz besonderes Malzaroma.

Kirsche-Schwarzbier Konfitüre

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Flasche Köstritzer Kirsche 500 ml
  • 1 Kilo Kirschen entkernt gewogen
  • 500 g Gelierzucker 3:1

Anleitungen

  • Kirschen je nach Vorliebe pürieren
  • Fruchtpüree in einem großen Topf mit Köstritzer Kirsche und dem Gelierzucker 3:1 vermengen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, dann 3 Minuten unter weiterem Rühren kochen lassen und sofort in saubere Gläser füllen und verschließen

Warum kommt Schwarzbier in die Konfitüre? Ich mag den Geschmack von Malz sehr gerne und genau das ist die entscheidende Zutat beim Köstritzer Schwarzbier. Die intensive Röstung der Braugerste zu edlem Röstmalz sorgt für einen feinen Malzgeschmack. Und Köstritzer Kirsche ist natürlich perfekt für meine Kirsch-Konfitüre, denn der Schwarzbier-Mix hat nicht nur ein tolles Malzaroma, sondern auch eine fruchtige Kirschnote.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung