Heute ist Schmuddelwetter in der Rhön und es hat nicht einmal aufgehört zu regnen. Nein, ich klage das nicht an, sondern stelle mich darauf ein. Mit einer großen Schüssel Milchreis mit Rum-Sirup auf dem Sofa und einem fantastischen Ausblick auf die verregnete Landschaft mache ich es mir jetzt nämlich gemütlich. Habt einen feinen Freitagabend.

Heute ist Schmuddelwetter in der Rhön und es hat nicht einmal aufgehört zu regnen. Nein, ich klage das nicht an, sondern stelle mich darauf ein.

Mit einer großen Schüssel Milchreis mit Rum-Sirup auf dem Sofa und einem fantastischen Ausblick auf die verregnete Landschaft mache ich es mir jetzt nämlich gemütlich. Habt einen feinen Freitagabend.

Heute ist Schmuddelwetter in der Rhön und es hat nicht einmal aufgehört zu regnen. Nein, ich klage das nicht an, sondern stelle mich darauf ein. Mit einer großen Schüssel Milchreis mit Rum-Sirup auf dem Sofa und einem fantastischen Ausblick auf die verregnete Landschaft mache ich es mir jetzt nämlich gemütlich. Habt einen feinen Freitagabend.

Kokos-Rum Milchreis

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 220 g Milchreis
  • 150 g Zucker
  • 800 ml Kokosmilch
  • 300 ml Sahne

Für den Rum-Sirup

  • 150 ml Rum
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g Zucker
  • 100 g Rosinen

Anleitungen

  • Rum zusammen mit Zuckersorten und Rosinen in einen Topf geben und unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat
  • In einen großen Topf die Butter schmelzen lassen, den Milchreis unterrühren und anschwitzen lassen bis die Butter eine leicht braune Farbe angenommen hat
  • Kokosmilch, Sahne und Zucker zugeben und 40-45 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist
  • Milchreis mit Rumrosinen und Sirup servieren
  • Sollte der Sirup zu fest geworden sein, einfach nochmals kurz erhitzen
2 Kommentare
  1. Hanna sagte:

    Würde ich liebend gerne auf den Tisch bringen – aber Alkohol geht leider nicht. Alternativ wäre Rum-Aroma für den Geschmack eine Lösung, aber dann fehlt Flüssigkeit. Einfach mit Wasser auffüllen?

    Antworten
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Liebe Hanna, ich mag ja gerade den Rum-Geschmack in dieser Kombination. Rumaroma ist aber eine gute Alternative. Ich würde den Rest wirklich mit Wasser auffüllen. Sag Bescheid, wie es geworden ist, das würde mich freuen. Lieben Gruß und einen feinen Sonntag-Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.