Die Wahrheit ist, dass ich gerade nur noch backen und kochen könnte. Ich liebe es gerade sehr. Ich kann mich noch gut an den ersten Schneefall der Saison erinnern, denn es gibt doch keinen besseren Tag, als an einem verschneiten Tag eine Lebkuchen-Biskuitrolle zu backen (und zu essen). Die nächsten Tage werden kalt und ich werde die Zeit nutzen, in meiner Küche laut Weihnachtslieder zu singen, mich am Ofen zu wärmen und alle Weihnachtsfilme zu schauen, die es gibt. Faire Warnung: mein Dezember könnte etwas kitschig werden.

Lebkuchen-Rolle

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 2 TL Backkakao
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 3 TL Zuckerrübensirup
  • 1 EL Backpulver
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • 50 ml Rum oder Amaretto
  • 1 Pck. Sofortgelatine ca. 15 g
  • 1 Pck. Vanillezucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Eier trennen und Eiweiße mit dem Salz steif schlagen
  • Zum Ende hin 110 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat
  • Eigelbe und Zuckerrübensirup unterrühren
  • Mehl, Stärke, Backkakao, Lebkuchengewürz und Backpulver vermengen und unterheben
  • Teig auf das Backpapier verstreichen und im Ofen 15 Minuten backen
  • Ein Küchenhandtuch ausbreiten und mit restlichen Zucker bestreuen
  • Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das Küchenhandtuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen und mit einem Backblech beschweren
  • Kurz abkühlen lassen
  • Den warmen Biskuit mit etwas Rum oder Amaretto einpinseln und vorsichtig, mithilfe des Küchentuchs, von der langen Seite her aufrollen und auskühlen lassen
  • In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen, Mascarpone, restlichen Rum (oder Amaretto) und Vanillezucker und Gelatine unterrühren
  • Biskuit entrollen und mit etwas Marmelade einstreichen, dann die Creme gleichmäßig darauf verstreichen, dabei einen kleinen Rand (ca. 5 cm) lassen
  • Biskuitplatte wieder aufrollen und mit der Naht nach unten im Kühlschrank 2 Stunden kalt stellen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.