Es gibt Dinge, die können einfach nicht groß genug sein, oder? Wie zum Beispiel eine Milchschnitte. Die darf auch mal in XL daherkommen. Fluffiger Biskuitteig mit einer Sahne-Mascarponecreme als Füllung. Das schmeckt einfach. Und schnell gemacht ist sie auch noch.

Es gibt Dinge, die können einfach nicht groß genug sein, oder?

Wie zum Beispiel eine Milchschnitte. Die darf auch mal in XL daherkommen. Fluffiger Biskuitteig mit einer Sahne-Mascarponecreme als Füllung. Das schmeckt einfach. Und schnell gemacht ist sie auch noch.

Es gibt Dinge, die können einfach nicht groß genug sein, oder? Wie zum Beispiel eine Milchschnitte. Die darf auch mal in XL daherkommen. Fluffiger Biskuitteig mit einer Sahne-Mascarponecreme als Füllung. Das schmeckt einfach. Und schnell gemacht ist sie auch noch.

Milchschnitte XL

Portionen: 1 Springform ca. 20 x 30cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • ½ TL Backpulver
  • 200 ml Sahne
  • 150 g Mascarpone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 El Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Springform einfetten
  • Eier trennen und Eiweiß mit dem Salz steif schlagen
  • Zucker nach und nach einrieseln lassen, Eigelbe unterrühren
  • Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermengen, zur Eiermasse sieben und unterheben
  • Teig in die Form füllen und glatt streichen
  • Im Ofen 15-20 Minuten backen, abkühlen lassen
  • Biskuitränder gerade schneiden und Kuchen einmal längs durchschneiden
  • Sahne mit dem Vanillezucker und Puderzucker steif schlagen
  • Mascarpone unterrühren
  • Masse auf den Biskuitboden verteilen, Deckel auflegen und 2 Stunden kühl stellen
  • In 8 Rechtecke schneiden
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.