Keine Lust den Backofen anzuwerfen? Diese leckere Torte muss nicht in die Röhre.

Wie einige von Euch wissen, wohne ich seit einiger Zeit auf dem Land. Das hat natürlich nur im Entferntesten etwas mit der Torte zu tun aber mit den Menschen die sich nun in meiner Umgebung befinden. Da gibt es zum Beispiel Frau M.

Frau M. kommt fast täglich auf einen Tee vorbei und hat sich fest vorgenommen in der Fastenzeit etwas „kürzer“ zu treten. Das bedeutet: Keine Süßigkeiten, kein Alkohol und viel Bewegung. Also, die Fastenzeit nutzen um im Sommer vielleicht im Bikini anstatt im Badeanzug am Gartenpool zu liegen. Wenn da nicht die Nougat Torte gewesen wäre.

Frau M. musste erst einmal mit ihrem Tee in der Küche warten, bis ich im Fotostudio den Kuchen fotografiert hatte um mich dann mit einem Kaffee zu ihr zu setzen.

Die Arbeit geht vor und wenn ich fotografiere habe ich gerne meine Ruhe und nur in den seltensten Fällen gerne Zuschauer dabei. So lernt Frau M. Geduld! Was ganz Neues für sie. Als ich mit der Torte wieder in die Küche kam hatte Frau M. sich schon alles zurechtgelegt: Kuchenteller, Kuchengabel! Bereit für die Torte. Schnell waren die guten Vorsätze über den Haufen geworfen. Frau M. musste wirklich ausgehungert gewesen sein. So saß sie im Jogginganzug (Bewegung sollte ja auch noch sein) in der Küche und aß ein Stück Torte nach der anderen um dann anschließend mit dem Auto (Bewegung wollte sie dann auch nicht mehr) nach Hause zu fahren um sich gemütlich auf dem Sofa zu legen um Romance TV zu schauen. So mag ich die guten Vorsätze!

 

 

Nougat-Quark Torte mit knusprigem Zwieback-Boden
Portionen: 1 Springform (24-26cm)
Zutaten
  • 300 g Nougatmasse
  • 12 Zwieback gerieben
  • 500 g Quark 40%
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 ml Sahne geschlagen
Für das Topping
  • 200 g Nougatmasse
  • 300 ml Sahne
  • 80 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 100 g Butter
  • 2 Btl. Gelatine fix je 15g
Außerdem
  • Geraspelte weiße Schokolade zum garnieren
Anleitungen
  1. Für den Boden die Nougatmasse unter einem Wasserbad schmelzen lassen und mit den Zwieback verkneten.
  2. Boden der Springform mit Backpapier auslegen und Boden und Ränder leicht einfetten.
  3. Zwieback Masse auf den Boden der Springform verteilen und andrücken
  4. Kalt stellen
  5. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann unter einem Wasserbad auflösen
  6. Quark mit Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker verrühren, Sahne unterheben, aufgelöste Gelatine unterrühren
  7. Quarkmasse in die Springform geben und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen
  8. Für das Topping Nougat grob hacken
  9. Sahne aufkochen lassen, vom Herd nehmen und Butter, Kuvertüre und Nougat unter Rühren in der Sahne schmelzen lassen
  10. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann 5 Minuten cremig aufschlagen
  11. Gelatine fix langsam unter Rühren einrieseln lassen
  12. Creme mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen
  13. Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Torte damit garnieren und mindestens 1 Stunde kühl stellen
  14. Vor dem Servieren mit gehobelter weißer Schokolade bestreuen

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.