Ein Kuchen, prall gefüllt mit Äpfeln, Pudding und Weißwein. Absoluter Klassiker. Absolut lecker.

Am Samstag muss es einfach ein Stück Kuchen am Nachmittag sein. Okay, ich gestehe: Ich kann auch schon nach dem Aufstehen ein Stück genießen und das Frühstück ausfallen lassen. Und am Nachmittag noch eins essen.

 

 

 

Apfel-Weißwein Kuchen

Portionen: 1 Springform 26cm

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung

  • 500 ml Weißwein
  • 500 ml Apfelsaft
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 4 große Äpfel geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • etwas Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen und leicht einfetten
  • Mehl mit dem Backpulver vermengen
  • Butter, Zucker, Ei und Mehlmischung zu einem Teig verkneten
  • Teig in die Springform geben, Boden und Rand andrücken
  • Apfelwürfel auf den Teig geben
  • Vanillepuddingpulver mit 200ml Apfelsaft verrühren
  • Restlichen Apfelsaft mit Weißwein, Zucker und Vanillezucker erhitzen und aufkochen lassen
  • Puddingpulver mit dem Schneebesen unterrühren
  • Vom Herd nehmen und Pudding auf die Apfelwürfel gießen
  • Im Ofen 60 Minuten backen
  • Vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker servieren

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.