Ein Kuchen, prall gefüllt mit Äpfeln, Pudding und Weißwein. Absoluter Klassiker. Absolut lecker.

Am Samstag muss es einfach ein Stück Kuchen am Nachmittag sein. Okay, ich gestehe: Ich kann auch schon nach dem Aufstehen ein Stück genießen und das Frühstück ausfallen lassen. Und am Nachmittag noch eins essen.

 

 

 

Apfel-Weißwein Kuchen
Portionen: 1 Springform 26cm
Zutaten
Für den Teig
  • 250 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
Für die Füllung
  • 500 ml Weißwein
  • 500 ml Apfelsaft
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 4 große Äpfel geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • etwas Puderzucker
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen und leicht einfetten
  2. Mehl mit dem Backpulver vermengen
  3. Butter, Zucker, Ei und Mehlmischung zu einem Teig verkneten
  4. Teig in die Springform geben, Boden und Rand andrücken
  5. Apfelwürfel auf den Teig geben
  6. Vanillepuddingpulver mit 200ml Apfelsaft verrühren
  7. Restlichen Apfelsaft mit Weißwein, Zucker und Vanillezucker erhitzen und aufkochen lassen
  8. Puddingpulver mit dem Schneebesen unterrühren
  9. Vom Herd nehmen und Pudding auf die Apfelwürfel gießen
  10. Im Ofen 60 Minuten backen
  11. Vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker servieren

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.