Ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack. Mit frischen Äpfeln und süchtig machendem Zimt-Zucker. Dazu noch eine Glasur. Mein ultimativer Nachmittagskuchen (schmeckt aber auch sehr gut zum Frühstück) für Familie und Freunde oder um sich selbst was zu gönnen. Der beste Teil? Er ist so einfach zu backen und gelingt immer.

Ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack. Mit frischen Äpfeln und süchtig machendem Zimt-Zucker. Dazu noch eine Glasur. Mein ultimativer Nachmittagskuchen (schmeckt aber auch sehr gut zum Frühstück) für Familie und Freunde oder um sich selbst was zu gönnen.

Der beste Teil? Er ist so einfach zu backen und gelingt immer.

Ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack. Mit frischen Äpfeln und süchtig machendem Zimt-Zucker. Dazu noch eine Glasur. Mein ultimativer Nachmittagskuchen (schmeckt aber auch sehr gut zum Frühstück) für Familie und Freunde oder um sich selbst was zu gönnen.  Der beste Teil? Er ist so einfach zu backen und gelingt immer.
Ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack. Mit frischen Äpfeln und süchtig machendem Zimt-Zucker. Dazu noch eine Glasur. Mein ultimativer Nachmittagskuchen (schmeckt aber auch sehr gut zum Frühstück) für Familie und Freunde oder um sich selbst was zu gönnen. Der beste Teil? Er ist so einfach zu backen und gelingt immer.
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Apfel-Zimtkugel Kastenkuchen

Portionen: 1 Kastenform ca. 11 x 25 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Apfel gerieben
  • 225 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 225 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 150 g Butter geschmolzen
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 TL Zitronensaft

Anleitungen

  • Milch erwärmen und die Hefe darin zerbröseln und unter Rühren auflösen
  • Mehl, 80 g Zucker, Vanillezucker und Salz vermengen und langsam die Hefemilch unterkneten
  • Ei, Apfel und 80 g Butter zugeben und alles zu einem Teig verkneten
  • Zugedeckt 45 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen
  • In der Zwischenzeit die Kastenform einfetten und bemehlen
  • Restlichen Zucker mit dem Zimt vermengen
  • Teig zu kleinen Kugeln formen und zuerst in der flüssigen Butter, dann in den Zimt-Zucker wälzen und in die Kastenform geben
  • Zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Kuchen ca. 40 Minuten backen, nach 20 Minuten ggf. mit Alufolie abdecken
  • Herausnehmen, 20 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und auskühlen lassen
  • Vor dem Servieren Puderzucker und Zitronensaft verrühren und auf den Kuchen verteilen
2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.