Apfel-Muffins

Apfellust? Wie wäre es mit „easy peasy“ Apfel-Muffins? Sie sind schnell gemacht, lecker und hübsch anzusehen.

Bei uns ist die Apfel-Saison voll im Gange. Das Dorf scheint derzeit nur aus Apfelbäumen zu bestehen. An jeder Ecke, in jedem Garten und an jeder Landstraße stehen die Apfelbäumen in voller Pracht und warten nur darauf geerntet zu werden. Fast wie im Schlaraffenland. Herrlich. Ich, als „Stadtkind“ finde das wahnsinnig spannend einfach vor die Türe zu gehen und zuzugreifen.

 

 

Drucken
Apfel-Muffins
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 3 Äpfel
  • Mark 1 Vanilleschote oder aus der Mühle
  • Saft 1 Zitrone
  • 150 g Zucker
  • 100 g Butter geschmolzen
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • Puderzucker optional
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine Muffinform einfetten
  2. Äpfel schälen, entkernen, vierteln
  3. 1 Apfel würfeln, restliche Äpfel in dünne Scheiben schneiden
  4. Zitronensaft mit 3 EL Wasser und 25g Zucker in einem Topf erhitzen
  5. Apfelscheiben in den Topf geben und 5 Minuten dünsten
  6. Apfelscheiben herausnehmen und in ein Sieb geben
  7. Butter, Eier und restlichen Zucker, Vanille mit Salz aufschlagen
  8. Butter unterrühren
  9. Mehl und Backpulver zugeben und verrühren
  10. Apfelwürfel unterheben
  11. Teig in die Muffinmulden geben und die Apfelscheiben darauflegen und kurz in den Teig drücken
  12. Im Ofen 20 Minuten goldbraun backen
  13. Konfitüre kurz erwärmen und die Muffins damit einpinseln
  14. Muffins aus dem Mulden nehmen und abkühlen lassen
  15. Mit Puderzucker bestreuen

 

2 Kommentare
  1. Khadija
    Khadija says:

    Hello,
    Thank you for sharing this recipe.
    Made these muffins last week and they were so yummy and buttery. First time I make such a buttery muffins!!
    All the Best,
    Khadija

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen