Frittierte Apfeltaschen

Huch, waren die schnell aufgegessen. Aber wer kann denn so lauwarmen Apfeltaschen mit dieser dicken Glasur widerstehen? Ich jedenfalls nicht.

Huch, waren die schnell aufgegessen.

Aber wer kann denn so lauwarmen Apfeltaschen mit dieser dicken Glasur widerstehen? Ich jedenfalls nicht.

Huch, waren die schnell aufgegessen. Aber wer kann denn so lauwarmen Apfeltaschen mit dieser dicken Glasur widerstehen? Ich jedenfalls nicht.

Frittierte Apfeltaschen

Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 70 g Butter weich
  • 130 ml Milch
  • 1 Ei
  • 7 g Trockenhefe

Füllung

  • 300 g Äpfel geschält und klein gewürfelt
  • 50 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Speisestärke
  • Glasur
  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft

Außerdem

  • Öl zum Frittieren

Anleitungen

  • Mehl, Zucker, Butter, Milch, Trockenhefe und das Ei 10 Minuten verkneten, dann abdecken und an einen warmen Ort eine Stunde gehen lassen
  • In der Zwischenzeit Apfelwürfel, Zimt und Zucker in einen Topf geben, aufkochen lassen, dann 3 Minuten köcheln lassen, Stärke unterrühren, dann nochmals aufkochen und auskühlen lassen
  • Teig ausrollen und in 24 Rechtecke schneiden
  • Auf 12 Rechtecke mittig etwas von der Apfelmasse geben, die zweite Teighälfte darauf geben und an den Seiten fest andrücken
  • Öl auf 180 Grad erhitzen, Apfeltaschen zugeben und von jeder Seite ca. 2 Minuten braun ausbacken, herausnehmen und abtropfen lassen
  • In der Zwischenzeit Puderzucker und Zitronensaft zu einer dicken Glasur verrühren und auf die noch warmen Apfeltaschen geben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung