Apfel-Zupfkuchen

Mehr Apfel geht nicht im Kuchen. Apfelhälften umwickelt mit Hefeteig. Und deine Lieblingsmarmelade (in meinem Fall Erdbeermarmelade) wird mitgebacken und gibt dem Kuchen eine schöne weiche klebrige Konsistenz. Die kleinen Apfelhälften stehen inklusive Backzeit in 60 Minuten auf dem Tisch. Greift zu.

Mehr Apfel geht nicht im Kuchen. Apfelhälften umwickelt mit Hefeteig. Und deine Lieblingsmarmelade (in meinem Fall Erdbeermarmelade) wird mitgebacken und gibt dem Kuchen eine schöne weiche klebrige Konsistenz. Die kleinen Apfelhälften stehen inklusive Backzeit in 60 Minuten auf dem Tisch. Greift zu.

Mehr Apfel geht nicht im Kuchen. Apfelhälften umwickelt mit Hefeteig. Und deine Lieblingsmarmelade (in meinem Fall Erdbeermarmelade) wird mitgebacken und gibt dem Kuchen eine schöne weiche klebrige Konsistenz. Die kleinen Apfelhälften stehen inklusive Backzeit in 60 Minuten auf dem Tisch. Greift zu.

Apfel-Zupfkuchen

Portionen: 9 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Rolle frischer Hefeteig 450 g
  • 50 g Butter flüssig
  • 5 kleine rote Äpfel
  • 5 TK Zitronensaft
  • 50 g Erdbeermarmelade oder andere Marmelade
  • 4 EL Sahne
  • 1 Ei
  • 100 g Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Äpfel mit einem Apfelausstecher entkernen und waagerecht halbieren. Schnittseiten mit Zitronensaft beträufeln.
  • Teig ausrollen und in 9 Streifen schneiden.
  • Jeden Streifen mit Erdbeermarmelade bestreichen und 9 Apfelhälften damit umwickeln.
  • Apfelhälften abwechselnd mal mit der Schnittfläche nach oben oder mal nach unten auf ein Backblech legen.
  • So angeordnet das du eine Apfelhälfte in die Mitte legst und die restlichen 8 drumherumlegst, so dass ein runder Kreis entsteht.
  • Restliche Marmelade mit einem kleinen Löffel in die ausgehölten Löcher verteilen.
  • Restliche Apfelhälfte klein würfeln und zwischen den „Lücken“ verteilen.
  • Sahne und Ei verquirlen und die Apfelhälften damit bepinseln und mit Mandelblättchen bestreuen.
  • Im Ofen 35 Minuten backen, herausnehmen und mit der flüssigen Butter bepinseln.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung