Ich hatte schon fast Entzugserscheinungen: Ich habe so lange schon kein Dessert mehr im Glas gemacht, dass ich es direkt am Wochenende nachholen und essen musste. Gebackene Äpfel sind einfach was richtig Leckeres. Und irgendwie stimmt es mich auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Haselnuss-Apfeldessert

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 3 rote Äpfel
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Zucker
  • 50 ml Apfelsaft
  • 50 g Mehl
  • 2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Butter Zimmertemperatur
  • 100 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Spalten schneiden und mit 1 TL Vanille, 90 g Zucker und Apfelsaft vermengen, in eine Auflaufform geben und im Ofen 20 Minuten backen. Nach 10 Minuten einmal verrühren
  • Mehl, 30 g Zucker, Nüsse und Butter zu Streuseln verkneten, für 15 Minuten im Ofen mitbacken, herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Sahne steif schlagen.
  • Mascarpone, Zimt, Puderzucker und Vanillezucker verrühren, Sahne unterheben.
  • Apfelspalten samt entstandenen Saft und Mascarponecreme auf Gläser verteilen und mit Streuseln bedecken.
2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung