Beitrag enthält Werbung

Der Holländische Matjes ist zurück. Grund genug Euch ein leckeres Pasta-Rezept mit auf dem Weg zu geben.

Als Kind sind wir fast jeden Samstag in die Niederlande gefahren um einzukaufen und zu schlemmen. Erster Stopp meiner Eltern war immer eine ganz spezielle „Fischbude“, die das ganz klassische Matjesbrötchen angeboten hat. Darauf freuten sie sich immer schon während der Fahrt. Erst danach wurde gebummelt und geshoppt. Und bevor die Rückfahrt anstand, wurde nochmals ein Halt für ein frisches Matjesbrötchen gemacht.

Mein Vater sagte immer „Der Holländische Matjes ist viel zarter und milder im Geschmack als der Deutsche Matjes.“

Da hatte er völlig recht. Und hätte es damals das Wort „Superfood“ schon gegeben, hätte er dem Holländischen Matjes sicherlich dieses Prädikat auferlegt. Denn sein Fischbrötchen „to go“ für die Rückfahrt hat er immer als Power-Snack angepriesen.

Viel Kalzium, Phosphor und Magnesium und zwei Matjes die Woche decken schon den empfohlenen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren. Klar hatte er auch damit wieder recht, aber insgeheim wussten wir Kinder, dass es ihm einfach geschmeckt hat.

Und jetzt ist es wieder soweit: Ab dem 13.Juni 2018 ist der erste fangfrische Holländische Matjes des Jahres wieder bei allen Fischhändlern, Restaurants und Gastronomen erhältlich.

 

 

 

Aber was ist eigentlich das Besondere an Matjes?

 

Ein Matjes ist ein jungfräulicher Hering, denn nur dann besitzt er den hohen Fettgehalt von mindestens 16 %. Der Holländische Matjes hat ein helles, zartes Fleisch und die typische rote Färbung in der Mitte. Ein typisches Zeichen dafür, dass der Fisch im Ganzen mit eigenen Enzymen gereift ist. Er ist also ein in Salzlake eingelegter Hering.

 

Aber hier erst einmal mein Rezept um den Matjes einzulegen um dann ein leckeres Pasta-Rezept zu zaubern:

 

Da der Holländische Matjes schon in Salzlake eingelegt ist, ist die Zubereitung ganz flott. Und so ein Glas mit frischem Matjes sieht auch wunderbar aus. Matjes Power mit ungesättigten Omega-3-Fettsäuren!

 

 

Eingelegter Matjes
Zutaten
  • 500 g Holländischer Matjes
  • 500 ml Weißweinessig
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Senfsamen
  • 2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 1 Zitrone in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Zwiebel in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe geschält
Anleitungen
  1. Zucker, Essig und 250ml Wasser zum kochen bringen
  2. Lorbeerblätter, Nelken, Senfsamen und Pfefferkörner zufügen und 5 Minuten köcheln lassen
  3. Abkühlen lassen
  4. In ein großes Glas den Holländischen Matjes zusammen mit der Zwiebel, den Zitronenscheiben und Knoblauch schichten und mit der Zucker-Essigmischung aufgießen
  5. Glas verschließen
  6. Kann bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden

 

 

Und jetzt eine richtig leckere Pasta mit eingelegtem Matjes

 

 

 

Pasta mit eingelegtem Matjes in Senfsoße
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 300 g eingelegter Holländischer Matjes
  • 100 g Cornichons in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Zwiebel in Streifen geschnitten
  • 6 Cocktailtomaten in Scheiben geschnitten
  • 1 TL milder Senf
  • 4 TL Apfelsaft
  • 4 TL Olivenöl
  • ½ Bund frischer Dill gehackt
  • 500 g Pasta
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
  1. Matjes diagonal in Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben
  2. Rote Zwiebel und Tomatenscheiben zugeben und vermengen
  3. Senf, Apfelsaft, Olivenöl, die Hälfte des Dills, Salz und Pfeffer zugeben und untermengen
  4. Pasta al dente kochen, abseihen und in eine Schüssel geben
  5. Die Matjesmischung über ein Sieb in die Schüssel mit der Pasta abseihen so dass die Pasta mit der Olivenölmischung vermengt werden kann
  6. Pasta auf Teller verteilen, Matjes mit den Tomaten und Zwiebeln darüber verteilen und mit dem restlichen Dill servieren

 

Hört sich lecker an oder? Weitere Rezeptideen mit Holländischen Matjes findest Du HIER

 

 

Wie Du Holländischen Matjes erkennst

 

  • Echter holländischer Matjes wird traditionell in Form von Doppelfilets serviert, die sich an einer Schwanzflosse befinden
  • Der Geschmack ist mild salzig
  • Typisch ist ein Fettfilm auf dem Fleisch

 

 

 

Unter Holländischer Matjes findest Du weitere Informationen. Der Holländische Matjes freut sich auch über ein Like auf seiner FACEBOOK Seite.

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.