,

Radieschen Tarte für „Unsere Heimat – echt & gut“ von EDEKA

Werbung

Frühling kommt auf dem Tisch. Mit einer leckeren Radieschen Tarte und frischen Kräutern.

Mit dieser schnellgemachten Tarte habe ich bei meinen Freunden voll ins „schwarze“ getroffen. Sie schmeckt unglaublich frisch und nach Frühling. Als ich sie auf den Tisch stellte war sie schneller weg als ich schauen konnte. Ich konnte mir aber noch ein kleines Stückchen ergattern und war selber ganz begeistert. Als Appetizer vor dem Grillen oder als Hauptspeise mit einem knackigen Salat…die Tarte geht eigentlich immer.

Jedes Mal wenn sich die Regale des Supermarktes mit Radieschen füllen, muss ich einfach zugreifen. Und diese kleinen roten Energiekugeln sind randvoll mit Vitaminen. Ich persönlich mag den scharfen Geschmack sehr. Also zugreifen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Radieschen schmecken gerade jetzt richtig gut.

Bei meinem EDEKA Einkauf halte ich mich immer gerne in der Obst-und Gemüseabteilung auf und schaue mir die angebotenen Produkte immer gerne genauer an.

Klar kaufe ich auch mal Obst und Gemüse welches nicht gerade Saison hat aber ich versuche auch die Region zu unterstützen indem ich regionale Produkte kaufe. Bei EDEKA Südwest gibt es seit vielen Jahren das Siegel „Unsere Heimat – echt & gut“. Bei den Produkten kann ich mich darauf verlassen, dass die Produkte nicht nur aus der Region kommen, sondern auch von bester Qualität sind. Ein beruhigendes Gefühl.

Hier ist der Landwirt gefragt, denn 5 Tage vor der eigentlichen Ernte wird eine Probe entnommen und ins Labor gebracht. Erst nach einer positiven Rückmeldung darf auch geerntet werden. Grüner Daumen hoch!

Achtet mal beim nächsten Einkauf auf die Produkte „Unsere Heimat – echt & gut“, hier findet ihr frische Produkte „direkt vom Feld“ aus den jeweiligen Regionen aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland.

Alle Produkte sind mit einem speziellen Code versehen, so kannst du ganz leicht auf der Webseite Unsere Heimat nachverfolgen von welchem Landwirt du gerade kaufst.

Ich habe mittlerweile die App „Unsere Heimat – echt & gut“ auf dem Smartphone und kann direkt beim Einkaufen einen QR-Code scannen. Für mich perfekt.

Die Seite Unsere Heimat  bietet nicht eine Rückverfolgung des Produktes an, sondern liefert auch Informationen über Saisonkalender und Kurzportraits zu den Betrieben. Das nenne ich Transparenz.

Schaut auch mal bei Facebook vorbei.

Drucken
Radieschen Tarte
Portionen: 1 Springform (ca. 35x13cm)
Zutaten
Zutaten für den Boden
  • 130 g Mehl
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Frischkäse
  • 1 Eiweiß
Zutaten für die Füllung
  • 2 Eigelb
  • 150 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Curry
  • 1 TL frischer Koriander , gehackt
  • 1 TL Schnittlauch , gehackt
  • 1 kleines Bund Radieschen , in Scheiben geschnitten
  • 1 kleinen weißen Rettich , in Stifte geschnitten
Anleitungen
  1. Boden einer Springform (ca. 35x13cm) mit herausnehmbarem Boden leicht einfetten
  2. Mehl, Puderzucker, Salz und Frischkäse vermengen und zu einem Teig verarbeiten
  3. Teig 30 Minuten kalt stellen
  4. Teig in die Springform geben. Boden und Seiten andrücken und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben
  5. Backofen auf 120 Grad Umluft vorheizen
  6. Auf den Teig Backpapier geben und mit Linsen o.ä. beschweren und im Ofen 25 Minuten backen
  7. Backpapier entfernen und mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen
  8. Eiweiß verquirlen und mit einem Pinsel auf den Teigboden auftragen und nochmals 15 Minuten backen
  9. Eigelb, Sahne, Salz, Curry, Koriander und Schnittlauch verrühren und auf den Teigboden gießen
  10. Mit Radieschen und Rettich belegen und 20 Minuten backen
  11. Warm oder kalt genießen

 

Lieben Dank an EDEKA und t5 content für diese wunderbare Zusammenarbeit

 

Merken

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen