Jetzt, wo die ersten Erdbeeren aus Deutschland erhältlich sind, können wir so richtig mit den Erdbeer-Rezepten loslegen, oder? Mein „Raffaello“ Dessert erinnert an die weißen Kokoskugeln und ist mindestens genauso schnell gegessen. Habe ich schon gesagt, dass ich solch einfache Desserts einfach liebe? Bestimmt.

Jetzt, wo die ersten Erdbeeren aus Deutschland erhältlich sind, können wir so richtig mit den Erdbeer-Rezepten loslegen, oder? Mein „Raffaello“ Dessert erinnert an die weißen Kokoskugeln und ist mindestens genauso schnell gegessen.

Habe ich schon gesagt, dass ich solch einfache Desserts einfach liebe?

Bestimmt.

Jetzt, wo die ersten Erdbeeren aus Deutschland erhältlich sind, können wir so richtig mit den Erdbeer-Rezepten loslegen, oder? Mein „Raffaello“ Dessert erinnert an die weißen Kokoskugeln und ist mindestens genauso schnell gegessen. Habe ich schon gesagt, dass ich solch einfache Desserts einfach liebe? Bestimmt.

Raffaello Erdbeer Dessert

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 3 EL Zucker
  • 50 g Kokosraspeln
  • 50 g Mandeln fein gehackt
  • 250 g Mascarpone
  • ½ Dose gezuckerte Kondensmilch Milchmädchen
  • 500 g Erdbeeren

Anleitungen

  • Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen
  • Magerquark, Vanillezucker und Mascarpone verrühren
  • Kondensmilch, Mandeln und 2/3 der Kokosraspeln unterrühren
  • Sahne unterheben
  • Erdbeeren, bis auf 4 Stück, pürieren
  • Creme abwechselnd mit dem Erdbeerpüree in Gläser schichten
  • Mit den restlichen Kokosraspeln und Erdbeeren garnieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.