Ich habe diese kleinen Zuckeraprikosen entdeckt und konnte ihnen nicht widerstehen.

Zuerst habe ich einen Zuckersirup aus Rosé-Wein gekocht und die Aprikosen darin weich gekocht. Der dadurch entstandene Sirup ist so lecker, dass ich ständig hoffte noch etwas übrig zu haben, denn der noch lauwarme Sirup mit etwas Mascarpone….mmmmhh…einfach lecker.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Rosé Aprikosen Dessert

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Mascarpone
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Aprikosen halbiert oder geviertelt
  • 100 ml Rosé Wein
  • 50 g Zucker
  • Frische Zitronenmelisse zum garnieren

Anleitungen

  • Zucker langsam unter Rühren in einem Topf zum Schmelzen bringen, dann mit Rosé Wein ablöschen
  • Aprikosen zugeben und unter Rühren 8 Minuten köcheln lassen, dann abkühlen lassen
  • Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und zusammen mit der Mascarpone verrühren
  • Mascarponecreme auf Gläser verteilen und mit den Aprikosen und Sirup toppen
  • Vor dem Servieren mit etwas Zitronenmelisse garnieren

TIPP

Wer es alkoholfrei mag, der kann auch gern anstelle des Rosé Weines etwas Orangensaft Traubensaft nehmen.

1 Kommentar
  1. Elke Ecker sagte:

    Mit dem alkoholfreien „Rosenzauber“ der Manufaktur Jörg Geiger habe ich die Aprikosen gedünstet, weil ich gerade noch einen Rest offen hatte. Oje, war das lecker! (Lange habe ich überlegt, ob ich das Getränk so explizit benennen soll, mich aber dann doch dafür entschieden. Ich hoffe, das war in Ordnung.)5 stars

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung