Rosenkohl-Salat mit Granatapfel und Zitrone

Gestern war ich zu Gast bei Jana. Jana bloggt auf Nom Noms und seitdem ich ihren Blog lese muss ich unweigerlich bei allen Speisen die ich sofort essen will ein lautes „nom nom nom“ ausstoßen. Ich liebe es.

Obwohl Jana und ich sehr unterschiedlich sind, mochte ich sie auf Anhieb. Manchmal ziehen sich Gegensätze einfach an.

Rosenkohl_2

Sie ist 29, ich etwas drüber. Etwas! Sie liebt die vegetarische und vegane Küche während ich erst einmal nach Quinoa googeln musste. Sie ist leidenschaftliche Kinogängerin, während ich es als eine Qual empfinde mir mit fremden Menschen in einem Raum einen Film anschauen zu müssen. Sie ist ein Theater und Konzert Junkie, ich schaue mir lieber alles im TV an. Sie liebt Kanada, ich Marrakech. Doch wir teilen die Liebe zur Musik und zum Leben. Ein herzliches „Nom Nom Nom“ an Alle.

Und da ich bei ihr zu Gast war, musste es natürlich etwas Vegetarisches oder Veganes sein. Ich habe mich für einen herrlichen Rosenkohlsalat entschieden. Rosenkohl ist eine wunderbare Alternative zu den herkömmlichen Salatsorten. Da Rosenkohl aber etwas knackiger ist, sollte er mindestens 15 Minuten vermengt mit dem Dressing ruhen.

Rosenkohl-Salat mit Granatapfel und Zitrone
Author: Patrick Rosenthal
Serves: Zutaten für 4 Personen
Ingredients
  • 50 g ganze Haselnüsse, blanchiert
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 400 g Rosenkohl
  • 1 Bund Koriander, gehackt
  • Kerne von 1 Granatapfel
  • [b]Zutaten für das Dressing[/b]
  • abgeriebene Schale 1 Orange
  • 2 TL Orangensaft
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • Saft 1 Zitrone
  • 3 TL Weißweinessig
  • 1 TL Zucker
  • 5 TL Olivenöl
Instructions
  1. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze die Haselnüsse goldbraun rösten und zur Seite stellen. In derselben Pfanne den Kreuzkümmel 30 Sekunden anrösten und die Pfanne vom Herd nehmen. In die Pfanne zum Kreuzkümmel alle Zutaten für das Dressing geben und verrühren. Die Zwiebelstücke dazugeben und zur Seite stellen.
  2. Die Haselnüsse grob zerhacken. Den Rosenkohl in einen Prozessor klein hacken (oder mit einem Messer grob hacken). Rosenkohl in eine Pfanne geben und das Dressing darüber verteilen und gut vermengen. 15 Minuten ruhen lassen. Den Koriander, Haselnüsse und Granatapfelkerne vor dem servieren unterheben.

 

Rosenkohl_1

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen