Obwohl dieser Kuchen so einfach hergestellt ist und so unscheinbar aussieht, dass ich für das Foto Puderzucker regnen lassen musste, um eure Aufmerksamkeit zu bekommen, schmeckt er ganz großartig. Und wenn ich saftig sage, dann meine ich das auch so. Das erste abgeschnittene Stück war noch lauwarm...das habe ich mir mit einer großen Kugel Eis gegönnt.

Obwohl dieser Kuchen so einfach hergestellt ist und so unscheinbar aussieht, dass ich für das Foto Puderzucker regnen lassen musste, um eure Aufmerksamkeit zu bekommen, schmeckt er ganz großartig. Und wenn ich saftig sage, dann meine ich das auch so.

Das erste abgeschnittene Stück war noch lauwarm…das habe ich mir mit einer großen Kugel Eis gegönnt.

Obwohl dieser Kuchen so einfach hergestellt ist und so unscheinbar aussieht, dass ich für das Foto Puderzucker regnen lassen musste, um eure Aufmerksamkeit zu bekommen, schmeckt er ganz großartig. Und wenn ich saftig sage, dann meine ich das auch so. Das erste abgeschnittene Stück war noch lauwarm...das habe ich mir mit einer großen Kugel Eis gegönnt.

Saftiger Apfel-Rumkuchen

Portionen: 1 Springform 23 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 85 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 8 TL Rum
  • 3 große Äpfel geschält, entkernt und gewürfelt
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Springform einfetten
  • Mehl, Backpulver und Salz vermengen
  • Butter zusammen mit dem Zucker aufschlagen
  • Eier nach und nach unterrühren
  • Vanille und 5 TL Rum zugeben und verrühren
  • Mehlmischung langsam unterrühren
  • Apfelwürfel unterheben
  • Teig in die Form geben und 45 Minuten goldbraun backen
  • Kuchen mehrmals einstechen und den restlichen Rum darüber träufeln
  • Abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.