So mag ich Kuchen am liebsten: saftig mit einem Hauch Kokos und einem knackigen Topping aus Mandeln.  Pflaumen und Zwetschgen nehmen uns ganz sanft vom Sommer in den Herbst mit. Auch wenn sich nächste Woche noch einmal kurz der Sommer zeigen wird, kann ich sagen, das der Herbst viel zu schnell naht.

Ich habe diesen Sommer wie verrückt gearbeitet, deshalb bin ich wahrscheinlich noch nicht bereit für den Herbst. Ich habe das Gefühl, etwas verpasst zu haben! Der Grund, warum ich beschäftigt war, ist, dass….Trommelwirbel… ich an meinem zwanzigsten Buch arbeite und für jemanden anders ein tolles Buch fotografieren darf! YAY!

Saftiger Pflaumenkuchen mit Nusstopping

Portionen: 1 Springform 24 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 g Zwetschgen oder Pflaumen in Spalten geschnitten
  • 1 EL Speisestärke
  • 200 g Butter Zimmertemperatur
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 80 g Mandelblättchen
  • 40 g Mandelkerne
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform etwas einfetten und bemehlen
  • Pflaumenspalten mit der Speisestärker bestäuben
  • Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb verrühren
  • Eier nach und nach unterrühren
  • Mehl, Backpulver und Kokosraspeln mit der Milch unterrühren
  • Pflaumen unterheben
  • Teig in die Springform geben
  • Mandelblättchen und Mandelkerne auf den Teig streuen und im Ofen 50-60 Minuten backen
  • Etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung