Okay, eigentlich ist das hier kein „richtiges“ Rezept, denn dieser Schokoladen-Zopf ist in 5 Minuten zubereitet, der Rest erledigt der Backofen. Aber ich möchte euch diese…nennen wir es Inspiration…nicht vorenthalten, denn die Möglichkeiten der Geschmacksrichtung sind schier unendlich. Und wer beißt nicht gerne in ein Stück warmen Teig, aus dem flüssige Schokolade läuft?

Okay, eigentlich ist das hier kein „richtiges“ Rezept, denn dieser Schokoladen-Zopf ist in 5 Minuten zubereitet, der Rest erledigt der Backofen.

Aber ich möchte euch diese…nennen wir es Inspiration…nicht vorenthalten, denn die Möglichkeiten der Geschmacksrichtung sind schier unendlich. Und wer beißt nicht gerne in ein Stück warmen Teig, aus dem flüssige Schokolade läuft?

Und du entscheidest, welche Sorte Schokolade eingewickelt wird.

Okay, eigentlich ist das hier kein „richtiges“ Rezept, denn dieser Schokoladen-Zopf ist in 5 Minuten zubereitet, der Rest erledigt der Backofen. Aber ich möchte euch diese…nennen wir es Inspiration…nicht vorenthalten, denn die Möglichkeiten der Geschmacksrichtung sind schier unendlich. Und wer beißt nicht gerne in ein Stück warmen Teig, aus dem flüssige Schokolade läuft?

Schokoladen-Zopf

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig 275 g
  • 1 Tafel Schokolade 200 g
  • 1 Ei verquirlt

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Blätterteig entrollen und quer auf ein Backpapier legen
  • Schokolade darauf hochkant mittig platzieren
  • Teig rechts und links alle 2 cm schräg einschneiden
  • Obere und untere Teigstück über die Schokoladentafel legen, dann die Streifen abwechselnd von rechts nach links über die Schokoladentafel legen
  • Überstehende Reste auf ca. 5 cm kürzen und unter der Schokoladentafel andrücken
  • Mit dem verquirlten Ei bepinseln und ca. 20 Minuten goldbraun backen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung