Wer braucht noch eine Erfrischung? Versuche es doch einmal mit einer selbst gemachten Kräuterlimonade. Ich mag gerade die Kombination aus verschiedenen Kräutern, denn diese sind nicht nur gesunde Durstlöscher, sondern für mich das beste Superfood aus dem eigenen Garten. Und Limonade selber machen, gibt dir nicht nur die volle Kontrolle über die Zuckermenge, es macht auch eine Menge Spaß

Wer braucht noch eine Erfrischung?

Versuche es doch einmal mit einer selbst gemachten Kräuterlimonade. Ich mag gerade die Kombination aus verschiedenen Kräutern, denn diese sind nicht nur gesunde Durstlöscher, sondern für mich das beste Superfood aus dem eigenen Garten. Und Limonade selber machen, gibt dir nicht nur die volle Kontrolle über die Zuckermenge, es macht auch eine Menge Spaß

Wer braucht noch eine Erfrischung? Versuche es doch einmal mit einer selbst gemachten Kräuterlimonade. Ich mag gerade die Kombination aus verschiedenen Kräutern, denn diese sind nicht nur gesunde Durstlöscher, sondern für mich das beste Superfood aus dem eigenen Garten. Und Limonade selber machen, gibt dir nicht nur die volle Kontrolle über die Zuckermenge, es macht auch eine Menge Spaß

Selbst gemachte Kräuterlimonade

Portionen: 3 Liter
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 L klarer Apfelsaft
  • 2 L Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Saft von 3 Zitronen
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Zitronenmelisse
  • 1 Bund Minze
  • 3 Zweige Zitronenthymian
  • 2 Salbeizweige
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 Limette und/oder 1 Zitrone in Scheiben geschnitten
  • 1 EL Honig

Anleitungen

  • Apfelsaft in einem großen Topf aufkochen lassen
  • Vom Herd nehmen und Zitronensaft, Honig und Kräuter zufügen
  • Zugedeckt 45 Minuten ziehen lassen, abseihen und abkühlen lassen
  • Dann mindestens im Kühlschrank 3 Stunden durchkühlen
  • Vor dem Servieren mit Mineralwasser auffüllen und mit Eiswürfeln und in Scheiben geschnittener Limette und/oder Zitrone servieren

TIPP

Anstelle des Honigs kannst du auch 20 ml Holunderblütensirup nehmen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.