Da wurden geschmacklich die Kindheitserinnerungen wieder ganz nach vorne gekramt. Schon als Kind liebte ich die große Eistafel am Kiosk und konnte mich kaum entscheiden, welches Eis ich mir von meinem Taschengeld gönnen wollte. Zu groß war die Versuchung zwischen Nogger, Capri, Brauner Bär und später auch Solero zu entscheiden. Unangefochten ist der Geschmack von „Brauner Bär“ und „Solero“ Eis. Zumindest den Geschmack von Solero konnte ich in ein großes Dessert packen. Was war euer Liebingseis?

Da wurden geschmacklich die Kindheitserinnerungen wieder ganz nach vorne gekramt.

Schon als Kind liebte ich die große Eistafel am Kiosk und konnte mich kaum entscheiden, welches Eis ich mir von meinem Taschengeld gönnen wollte. Zu groß war die Versuchung zwischen Nogger, Capri, Brauner Bär und später auch Solero zu entscheiden. Unangefochten ist der Geschmack von „Brauner Bär“ und „Solero“ Eis. Zumindest den Geschmack von Solero konnte ich in ein großes Dessert packen. Was war euer Lieblingseis?

Da wurden geschmacklich die Kindheitserinnerungen wieder ganz nach vorne gekramt. Schon als Kind liebte ich die große Eistafel am Kiosk und konnte mich kaum entscheiden, welches Eis ich mir von meinem Taschengeld gönnen wollte. Zu groß war die Versuchung zwischen Nogger, Capri, Brauner Bär und später auch Solero zu entscheiden. Unangefochten ist der Geschmack von „Brauner Bär“ und „Solero“ Eis. Zumindest den Geschmack von Solero konnte ich in ein großes Dessert packen. Was war euer Liebingseis?

Solero-Dessert

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Dose Pfirsiche 850 ml, gewürfelt
  • 50 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 500 ml Sahne
  • 500 g Vanillejoghurt
  • 375 ml Maracujasaft
  • 2 Pck. Vanillesoßenpulver ohne Kochen

Anleitungen

  • Pfirsichwürfel in eine großen Auflaufform geben
  • Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif zusammen mit der Sahne steif schlagen
  • Joghurt unterheben
  • Masse auf die Pfirsichwürfel verteilen
  • Maracujasaft uns Soßenpulver verrühren, auf die Creme verteilen und mindestens 2 Stunden kühl stellen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.