Sommer-Pizza mit Zucchini und Tomaten

Beitrag enthält Werbung

Es ist eine Pizza. Es ist ein Salat. Es ist eine Pizza mit einem riesigen Salat darauf. Und dazu noch unglaublich lecker. Die Pizza wird mit einer Ricotta Creme vorgebacken und dann mit frischen Looye Honigtomaten und Zucchini getoppt. Dazu ein einfaches Dressing und frischen Basilikum. Das schmeckt nach purem Sommer.  

Als ich die Lieferung der Looye Honigtomaten entgegennahm, lief mir schon das Wasser im Munde zusammen, denn mein Gehirn hatte den frischen Geruch (ich vergleiche diesen gerne mit dem Geruch von frischem Gras) und den aromatischen Geschmack längst abgespeichert. Der Fahrer war noch nicht ganz in seinem Auto, da hatte ich schon eine Looye Honigtomate im Mund. Köstlich. Man kann gar nicht anders. Ich bin ja eh so der Typ, der gerne alles mit allen Sinnen genießen möchte. Und wer im Supermarkt schon einmal die Looye Honigtomaten entdeckt hat, wurde sicher auch von ihrem betörenden Duft angezogen. Und hat man erst einmal eine im Mund, knackt es erst einmal kräftig, bis die erfrischenden Aromen freigesetzt werden. Und würde ich der Tomate ein Musikstück zuordnen, wäre es auf jeden Fall „Birds“ von Yma Sumac. Beides wahre (Geschmacks-)Explosionen!   

Hier aber erst einmal das Rezept für die Sommer-Pizza 2022.

Und für die ganz Flotten unter Euch: Die Pizza schmeckt auch mit fertig gekauften Pizzateig grandios, denn hier überzeugt einfach das Topping.

Sommer-Pizza mit Zucchini und Tomaten

Portionen: 4 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

Teig

  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 300 ml Wasser lauwarm
  • 2 TL Salz
  • 5 g frische Hefe

Belag

  • 5 EL Natives Olivenöl extra
  • 500 g Ricotta
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Italienische Salami in dünne Scheiben
  • 1 Schalotte fein gehackt
  • 2 EL Rotweinessig
  • 3 Zucchini mit einem Gemüseschäler der Länge nach dünn gehobelt
  • 500 g Looye Honigtomaten halbiert
  • 1 Bund Basilikum

Anleitungen

  • Bei meinem Lieblings-Pizzateig ist es wichtig, dass der Teig von einer Maschine geknetet wird, so dass er die richtige Konsistenz erhält.
  • Mehl sieben und mit dem Salz in eine Rührmaschine geben. Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und zur Mehlmischung geben. Nun den Teig 20 Minuten kneten lassen. Teig dann mit einem feuchten Tuch abdecken und 2 Stunden ruhen lassen. Dann in 4 Stücke teilen, zu Kugeln formen und nochmals 6 Stunden gehen lassen Durch die geringe Hefe und der langen Gärung wird der Teig ganz besonders aromatisch.
  • Aus dem Teig runde Pizzen ausrollen und auf ein Backblech legen.
  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Ricotta mit 1 EL Olivenöl, 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer vermengen und auf die Pizzaböden streichen, dabei einen Rand von 1 cm freilassen.
  • Mit Salami belegen und im Ofen ca. 15 Minuten backen
  • In der Zwischenzeit Schalottenwürfel mit Essig und restlichen Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zucchini, Tomatenhälften und Basilikum in einer großen Schüssel vermengen, 2/3 des Dressings untermengen
  • Pizza aus dem Ofen nehmen und die Tomatenmischung auf die Pizzen verteilen und das restliche Dressing darüber träufeln.

Wer mehr über die, für mich, aromatischste Tomate der Welt erfahren möchte, schaut sich gerne mal HIER um.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung