Seitdem ich vor  ein paar Tagen bei Vera von nicest things die Zimt-Cupcakes mit Mini-Zimtschnecken gesehen habe, laufe ich sabbernd durch die Gegend. Wer den Geruch von frisch gebackenen Zimtschnecken und den Geschmack von lauwarmen Schnecken mit Frischkäseglasur kennt, weiß was ich meine. Und da ich das mit dem sabbern unbedingt abstellen wollte (und sollte), musste ich unbedingt Abhilfe schaffen, um endlich den eingebildeten Geruch und Geschmack aus der Nase bzw. von der Zunge zu bekommen.

Ich hab es geschafft: Der Zimtschneckenkuchen ist flott gemacht und kommt ganz ohne Zimtschnecke aus. Schmeckt aber genau so!

Zimtschnecken Kuchen ohne Schnecken

Portionen: 1 Springform ca. 20 x 30 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

Für den Kuchen

  • 230 g Butter Zimmertemperatur
  • 230 g Zucker
  • 200 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 340 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 320 g Saure Sahne
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für die Glasur

  • 250 g Frischkäse
  • 250 g Puderzucker
  • 2 TL Milch

Anleitungen

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  • Springform etwas einfetten und mit Backpapier auslegen
  • Butter, Zucker und 70 g Zucker verrühren
  • Eier nach und nach unterschlagen
  • Mehl, Backpulver und Salz vermengen
  • Mehlmischung und Saure Sahne zur Eiermischung geben und verrühren
  • Restlichen braunen Zucker mit dem Zimt vermengen
  • Hälfte des Teigs in die Springform geben und mit einem Drittel der Zucker-Zimtmischung bestreuen
  • Restlichen Teig aufgeben und glatt streichen
  • Die Hälfte der restlichen Zucker-Zimtmischung darüber streuen und mit einem Messer grob „swirlen“
  • Im Backofen 45 Minuten backen
  • Abkühlen lassen
  • In der Zwischenzeit Frischkäse, Puderzucker und Milch verrühren und auf den abgekühlten Kuchen streichen und mit der restlichen Zimt-Zuckermischung bestreuen

Vielen Dank an Broma Bakery für die tolle Inspiration und Rezept

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.