Zum Wochenende darf es ein ganz einfacher Kuchen sein. Ein schnell gemachter Quark-Ölteig, fruchtige Zwetschgen und Marzipan drauf und ab in den Ofen. Manchmal reicht eben das aus, was gerade da ist. Die Zwetschgen von Baum, etwas Quark, ein Ei und das was der Vorratsschrank noch hergibt. Mit wenigen Dingen, etwas Leckeres schaffen. Das ist mein Verständnis von Kreativität.

Auch wenn dieser Kuchen mit einem wirklich geringen Aufwand in den Ofen geschoben werden kann, schmeckt er umso leckerer. Ganz nach meinem Motto:

In der Einfachheit liegt der Genuss

Zwetschgen-Marzipan Blechkuchen

Zutaten

  • 2 kg Zwetschgen entkern und geviertelt
  • 380 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Quark
  • 90 ml Milch
  • 125 ml Rapsöl
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Marzipanrohmasse gerieben
  • 1 TL Zimt
  • 4 EL brauner Zucker

Anleitungen

  • Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Mehl, Salz und Backpulver vermengen
  • Quark, Milch, Öl, Ei, Zucker und Vanillezucker verrühren
  • Mehlmischung zugeben und verkneten
  • Teig auf das Backpapier legen und mit den Händen in die Ecken ziehen
  • Teig mit dem geriebenen Marzipan bestreuen
  • Zwetschgen auf den Teig verteilen und leicht in den Teig drücken
  • 30 Minuten backen, abdecken falls die Oberfläche zu dunkel wird
  • Zimt mit dem braunen Zucker vermengen und den noch warmen Kuchen damit bestreuen
  • Abkühlen lassen und servieren
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.