„Mein rechter, rechter Platz ist leer, ich wünsche mir ...“ , das war einer meiner Lieblingsspiele im Kindergarten, denn bei diesem Spiel gibt es keine Gewinner und keine Verlierer. Und auch heute noch gibt es für mich die „Schublade“ Gewinner und/oder Verlierer nicht. Heute hab ich einen Platz an meinem kleinen runden Tisch zu vergeben. Auf dich wartet ein großes Stück Hefekuchen mit Schmand. Lust?

„Mein rechter, rechter Platz ist leer, ich wünsche mir …“ , das war einer meiner Lieblingsspiele im Kindergarten, denn bei diesem Spiel gibt es keine Gewinner und keine Verlierer. Und auch heute noch gibt es für mich die „Schublade“ Gewinner und/oder Verlierer nicht. Heute hab ich einen Platz an meinem kleinen runden Tisch zu vergeben. Auf dich wartet ein großes Stück Hefekuchen mit Schmand. Lust?

„Mein rechter, rechter Platz ist leer, ich wünsche mir ...“ , das war einer meiner Lieblingsspiele im Kindergarten, denn bei diesem Spiel gibt es keine Gewinner und keine Verlierer. Und auch heute noch gibt es für mich die „Schublade“ Gewinner und/oder Verlierer nicht. Heute hab ich einen Platz an meinem kleinen runden Tisch zu vergeben. Auf dich wartet ein großes Stück Hefekuchen mit Schmand. Lust?

Apfelkuchen mit Eierlikör-Schmandcreme

Portionen: 1 Form ca. 30 x 40 cm (oder Backblech)
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Zitrone Schale und Saft
  • 1,5 kg Äpfel
  • 300 g Schmand
  • 75 ml Eierlikör
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • 1 EL Speisestärke

Anleitungen

  • 1 Springform ca. 30 x 40 cm mit Backpapier auslegen (du kannst auch die Fettpfanne von deinem Backofen nehmen) und etwas einfetten
  • Milch lauwarm erhitzen und 75 g Butter in der Milch zum schmelzen bringen
  • Hefe zerbröseln und in der warmen Milch auflösen
  • Mehl, 80 g Zucker, 1 Ei und die Zitronenschale vermengen
  • Milchmischung zugeben und 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten
  • Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen
  • Teig in die Form geben und ausrollen, dabei einen Rand formen
  • Schmand, restlichen Zucker, 2 Eier, Speisestärke, Eierlikör und Puddingpulver verrühren und auf den Teigboden verteilen
  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Äpfel mit einem Apfelentkerner entkernen und in Scheiben schneiden
  • Apfelscheiben überlappend auf der Schmandcreme verteilen
  • Zitronensaft darüber träufeln
  • Restliche Butter schmelzen lassen und über die Apfelscheiben geben
  • Eigelb mit 3 EL Wasser verquirlen und den Teigrand damit einpinseln
  • Kuchen im Ofen 40 Minuten backen, herausnehmen
  • Konfitüre mit 2 EL Wasser aufkochen lassen und den noch warmen Kuchen damit bepinseln
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.