Buttermilch Kokos-Mango Torte Buttermilk Coconut Mango cake Wenn man, wie ich, den Sommer nicht erwarten kann…dann backt man sich eben eine Sahnetorte mit Mango, Maracuja und Kokos. Und Buttermilch. Was das Beste an diesem Kuchen ist? Er schmeckt fantastisch, gelingt ziemlich leicht und ist auch noch hübsch. Ich habe das Gefühl, dass so viele hübsche Kuchen trocken und geschmacklos sind, aber dieser Kuchen ist alles andere als ... er ist feucht, luftig und irgendwie sonnig. 3 Eier 220 g Zucker 3 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 125 g Mehl ½ TL Backpulver 300 ml Buttermilch 1 Pck. Tortenguss klar 350 ml Maracuja-Nektar 6 Blatt Gelatine 1000 ml Sahne 3 Pck. Sahnesteif 5 TL Kokosraspeln 3 Dosen Mango (je ca. 425 g) Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen und eine Springform 26 cm mit Backpapier auslegen Eier trennen und das Eiweiß mit 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und Salz steif schlagen Eigelbe einzeln unterrühren Mehl und Backpulver auf die Eiermasse sieben und unterheben 50 ml Buttermilch unterheben Teig in die Form geben und 15-20 Minuten goldbraun backen Aus der Form lösen und auskühlen und waagerecht halbieren Um den unteren Boden einen Tortenring legen Den Inhalt einer Dose Mango würfeln Tortenguss, 20 g Zucker, 250 ml Maracuja-Nektar und die Mangowürfel aufkochen Guss auf den unteren Teigboden verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen Gelatine einweichen Inhalt einer Dose Mango würfeln und zusammen mit dem restlichen Nektar aufkochen lassen Vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und unterrühren Restliche Buttermilch und restlichen Zucker unterrühren 2 TL Kokosraspeln unterrühren 400 ml Sahne steif schlagen und unterheben Creme auf den Tortenboden geben und oberen Boden aufsetzen, leicht andrücken und mindestens 3 Stunden kalt stellen Restliche Sahne mit Sahnesteif und restlichen Vanillezucker steif schlagen Torte aus dem Ring lösen und mit der Sahne einstreichen Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Torte spritzen Restliche Mango pürieren und Mangopüree auf die Torte geben und die restlichen Kokosraspeln darüberstreuen

Wenn man, wie ich, den Sommer nicht erwarten kann…dann backt man sich eben eine Sahnetorte mit Mango, Maracuja und Kokos. Und Buttermilch.

Was das Beste an diesem Kuchen ist? Er schmeckt fantastisch, gelingt ziemlich leicht und ist auch noch hübsch. Ich habe das Gefühl, dass so viele hübsche Kuchen trocken und geschmacklos sind, aber dieser Kuchen ist alles andere als … er ist feucht, luftig und irgendwie sonnig.

Buttermilch Kokos-Mango Torte Buttermilk Coconut Mango cake  Wenn man, wie ich, den Sommer nicht erwarten kann…dann backt man sich eben eine Sahnetorte mit Mango, Maracuja und Kokos. Und Buttermilch.  Was das Beste an diesem Kuchen ist? Er schmeckt fantastisch, gelingt ziemlich leicht und ist auch noch hübsch. Ich habe das Gefühl, dass so viele hübsche Kuchen trocken und geschmacklos sind, aber dieser Kuchen ist alles andere als ... er ist feucht, luftig und irgendwie sonnig.    3 Eier 220 g Zucker 3 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 125 g Mehl ½ TL Backpulver 300 ml Buttermilch 1 Pck. Tortenguss klar 350 ml Maracuja-Nektar 6 Blatt Gelatine 1000 ml Sahne 3 Pck. Sahnesteif 5 TL Kokosraspeln 3 Dosen Mango (je ca. 425 g)    Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen und eine Springform 26 cm mit Backpapier auslegen Eier trennen und das Eiweiß mit 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und Salz steif schlagen Eigelbe einzeln unterrühren Mehl und Backpulver auf die Eiermasse sieben und unterheben 50 ml Buttermilch unterheben Teig in die Form geben und 15-20 Minuten goldbraun backen Aus der Form lösen und auskühlen und waagerecht halbieren Um den unteren Boden einen Tortenring legen Den Inhalt einer Dose Mango würfeln Tortenguss, 20 g Zucker, 250 ml Maracuja-Nektar und die Mangowürfel aufkochen Guss auf den unteren Teigboden verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen Gelatine einweichen Inhalt einer Dose Mango würfeln und zusammen mit dem restlichen Nektar aufkochen lassen Vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und unterrühren Restliche Buttermilch und restlichen Zucker unterrühren 2 TL Kokosraspeln unterrühren 400 ml Sahne steif schlagen und unterheben Creme auf den Tortenboden geben und oberen Boden aufsetzen, leicht andrücken und mindestens 3 Stunden kalt stellen Restliche Sahne mit Sahnesteif und restlichen Vanillezucker steif schlagen Torte aus dem Ring lösen und mit der Sahne einstreichen Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Torte spritzen Restliche Mango pürieren und Mangopüree auf die Torte geben und die restlichen Kokosraspeln darüberstreuen
Buttermilch Kokos-Mango Torte Buttermilk Coconut Mango cake Wenn man, wie ich, den Sommer nicht erwarten kann…dann backt man sich eben eine Sahnetorte mit Mango, Maracuja und Kokos. Und Buttermilch. Was das Beste an diesem Kuchen ist? Er schmeckt fantastisch, gelingt ziemlich leicht und ist auch noch hübsch. Ich habe das Gefühl, dass so viele hübsche Kuchen trocken und geschmacklos sind, aber dieser Kuchen ist alles andere als ... er ist feucht, luftig und irgendwie sonnig. 3 Eier 220 g Zucker 3 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 125 g Mehl ½ TL Backpulver 300 ml Buttermilch 1 Pck. Tortenguss klar 350 ml Maracuja-Nektar 6 Blatt Gelatine 1000 ml Sahne 3 Pck. Sahnesteif 5 TL Kokosraspeln 3 Dosen Mango (je ca. 425 g) Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen und eine Springform 26 cm mit Backpapier auslegen Eier trennen und das Eiweiß mit 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und Salz steif schlagen Eigelbe einzeln unterrühren Mehl und Backpulver auf die Eiermasse sieben und unterheben 50 ml Buttermilch unterheben Teig in die Form geben und 15-20 Minuten goldbraun backen Aus der Form lösen und auskühlen und waagerecht halbieren Um den unteren Boden einen Tortenring legen Den Inhalt einer Dose Mango würfeln Tortenguss, 20 g Zucker, 250 ml Maracuja-Nektar und die Mangowürfel aufkochen Guss auf den unteren Teigboden verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen Gelatine einweichen Inhalt einer Dose Mango würfeln und zusammen mit dem restlichen Nektar aufkochen lassen Vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und unterrühren Restliche Buttermilch und restlichen Zucker unterrühren 2 TL Kokosraspeln unterrühren 400 ml Sahne steif schlagen und unterheben Creme auf den Tortenboden geben und oberen Boden aufsetzen, leicht andrücken und mindestens 3 Stunden kalt stellen Restliche Sahne mit Sahnesteif und restlichen Vanillezucker steif schlagen Torte aus dem Ring lösen und mit der Sahne einstreichen Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Torte spritzen Restliche Mango pürieren und Mangopüree auf die Torte geben und die restlichen Kokosraspeln darüberstreuen
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Buttermilch Kokos-Mango Torte

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 3 Eier
  • 220 g Zucker
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 300 ml Buttermilch
  • 1 Pck. Tortenguss klar
  • 350 ml Maracuja-Nektar
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1000 ml Sahne
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 5 TL Kokosraspeln
  • 3 Dosen Mango je ca. 425 g

Anleitungen

  • Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen und eine Springform 26 cm mit Backpapier auslegen
  • Eier trennen und das Eiweiß mit 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und Salz steif schlagen
  • Eigelbe einzeln unterrühren
  • Mehl und Backpulver auf die Eiermasse sieben und unterheben
  • 50 ml Buttermilch unterheben
  • Teig in die Form geben und 15-20 Minuten goldbraun backen
  • Aus der Form lösen und auskühlen und waagerecht halbieren
  • Um den unteren Boden einen Tortenring legen
  • Den Inhalt einer Dose Mango würfeln
  • Tortenguss, 20 g Zucker, 250 ml Maracuja-Nektar und die Mangowürfel aufkochen
  • Guss auf den unteren Teigboden verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen
  • Gelatine einweichen
  • Inhalt einer Dose Mango würfeln und zusammen mit dem restlichen Nektar aufkochen lassen
  • Vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und unterrühren
  • Restliche Buttermilch und restlichen Zucker unterrühren
  • 2 TL Kokosraspeln unterrühren
  • 400 ml Sahne steif schlagen und unterheben
  • Creme auf den Tortenboden geben und oberen Boden aufsetzen, leicht andrücken und mindestens 3 Stunden kalt stellen
  • Restliche Sahne mit Sahnesteif und restlichen Vanillezucker steif schlagen
  • Torte aus dem Ring lösen und mit der Sahne einstreichen
  • Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Torte spritzen
  • Restliche Mango pürieren und Mangopüree auf die Torte geben und die restlichen Kokosraspeln darüberstreuen
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.