Churros in Thymian Zucker

Churros sind in meinem Kopf immer so ein Urlaubs-Ding. Während ich vormittags am Pool meine Seele baumeln lassen und Menschen beobachte, benötigt mein Körper am Nachmittag einen Zuckerschub. Meist hat meine Nase den schon vertrauten Geruch nach süßem, frittiertem Teig wahrgenommen. Churros. Ich liebe den Geruch. Meine bekommen noch etwas geriebene Zitrone in den Teig und werden dann in Thymianzucker gewälzt. So ist der Geruch und der Geschmack nochmals ein ganz neues Erlebnis. So toll, dass die Churros auch nicht in Schokoladensoße ertränkt werden müssen.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Churros in Thymian Zucker

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 80 g Butter
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 3 Eier
  • Öl zum Frittieren

Thymian Zucker

  • 150 g Zucker
  • 2 TL Thymian-Blättchen

Anleitungen

  • Für den Thymianzucker den Zucker mit den Thymianblättchen in einen Mörser geben und fein zermahlen
  • Alternativ die Thymianblättchen mit den Fingern unter den Zucker reiben
  • 200 ml Wasser, Zucker, Salz, Butter und Zitronenschale in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  • Mehl zufügen und mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis sich der Teig vom Topfrand löst und ein dicker Teigball entstanden ist, vom Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen
  • Dann die Eier einzeln nach und nach unterrühren, bis ein cremiger Teig entsteht
  • Öl auf ca. 180 Grad erhitzen
  • Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und lange Streifen in das heiße Fett spritzen und den Teig mit einer Schere von der Tülle schneiden
  • Churros 2 Minuten frittieren, herausnehmen und auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen
  • Die noch warmen Churros in Thymianzucker wälzen
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung