Wenn wir es genau nehmen, dann heißt die beliebte Bolognese eigentlich Ragú alla bolognese, aber so genau nehmen wir es dann doch nicht. Nur bei den Zutaten und bei der Kochzeit nehme ich es bei der Bolognese ganz genau. Klar, kann ich auch die „ruck zuck“ Variante, aber wenn die Soße langsam vor sich hinköcheln darf, mag ich sie besonders gern. Und meine Geheimzutat kommt in beiden Varianten rein: Kaffee! Ok, Kaffee ist für viele von Euch sicherlich keine Geheimzutat mehr, denn es hat sich ziemlich schnell rumgesprochen, dass etwas Kaffee (in meinem Fall ein guter Schuss Jacobs Espresso aus der Expertenröstung) mehr geschmackliche Tiefe bringt, ohne den Kaffee zu sehr in den Vordergrund treten zu lassen, aber für einige sicherlich noch ein guter Tipp. Probiert es mal aus.
Beitrag enthält Werbung

Wenn wir es genau nehmen, dann heißt die beliebte Bolognese eigentlich Ragú alla bolognese, aber so genau nehmen wir es dann doch nicht. Nur bei den Zutaten und bei der Kochzeit nehme ich es bei der Bolognese ganz genau. Klar, kann ich auch die „ruck zuck“ Variante, aber wenn die Soße langsam vor sich hinköcheln darf, mag ich sie besonders gern. Und meine Geheimzutat kommt in beiden Varianten rein: Kaffee! Ok, Kaffee ist für viele von Euch sicherlich keine Geheimzutat mehr, denn es hat sich ziemlich schnell rumgesprochen, dass etwas Kaffee (in meinem Fall ein guter Schuss Jacobs Espresso aus der Expertenröstung) mehr geschmackliche Tiefe bringt, ohne den Kaffee zu sehr in den Vordergrund treten zu lassen, aber für einige sicherlich noch ein guter Tipp. Probiert es mal aus.

Wenn wir es genau nehmen, dann heißt die beliebte Bolognese eigentlich Ragú alla bolognese, aber so genau nehmen wir es dann doch nicht. Nur bei den Zutaten und bei der Kochzeit nehme ich es bei der Bolognese ganz genau. Klar, kann ich auch die „ruck zuck“ Variante, aber wenn die Soße langsam vor sich hinköcheln darf, mag ich sie besonders gern. Und meine Geheimzutat kommt in beiden Varianten rein: Kaffee! Ok, Kaffee ist für viele von Euch sicherlich keine Geheimzutat mehr, denn es hat sich ziemlich schnell rumgesprochen, dass etwas Kaffee (in meinem Fall ein guter Schuss Jacobs Espresso aus der Expertenröstung) mehr geschmackliche Tiefe bringt, ohne den Kaffee zu sehr in den Vordergrund treten zu lassen, aber für einige sicherlich noch ein guter Tipp. Probiert es mal aus.

Die beste Bolognese

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hack
  • 100 g Butter
  • Olivenöl
  • 1 Gemüsezwiebel fein gehackt
  • 4 mittelgroße Möhren fein gehackt
  • 2 Stangen Staudensellerie fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml Rotwein
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 2 Dose ganze Tomaten á 400 g
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • Je ½ TL getrockneter Salbei Basilikum, Thymian und Rosmarin
  • 100 ml Vollmilch
  • 50 ml Jacobs Espresso
  • 600 g Spaghetti
  • Parmesankäse gerieben

Anleitungen

  • Butter und 1 TL Olivenöl in einen großen Topf geben
  • Gemüse zufügen und 30 Minuten auf kleiner Flamme und unter Rühren köcheln lassen
  • In einer großen Pfanne das Hackfleisch mit etwas Olivenöl krümelig braten, dann mit Rotwein und Milch ablöschen
  • Aufkochen lassen und Tomaten aus der Dose, Knoblauch, Gewürze, Lorbeerblätter und das gegarte Gemüse zugeben
  • Mit Rinderbrühe und Espresso angießen und auf kleiner Flamme mindestens 4 Stunden köcheln lassen
  • Wenn alles gut eingekocht ist, Lorbeer entfernen und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Spaghetti al dente kochen und mit Bolognese und Parmesan servieren

Vorher habe ich immer etwas Jacobs Löskaffee mit in die Soße gerührt. So konnte ich schrittweise probieren, wie sich der Geschmack der Soße verändert. Heute brühe ich mir einen frischen Espresso auf. Die Jacobs Expertenröstung Espresso Kaffeebohnen haben ein intensives und würziges Aroma und passen genau zum Ragú alla bolognese,

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.