Eierlikör Cheesecake

Wie schlicht kann ein Cheesecake sein? Mit nur wenigen Zutaten kannst du jetzt noch loslegen, um zum Muttertag mit den cremigen Käsekuchen aufzutauchen. Ich kann nur erahnen, wie es sich anfühlt, Mutter zu sein. Ich selbst bin weder Mutter noch Vater…na ja, das stimmt nicht so ganz, denn ich bin immerhin Vater von zwei Hunden, die ich über alles liebe. Wie groß muss erst die Liebe zum eigenen Kind sein, wenn ich schon als „Helikopter-Hunde-Vater“ so viel Liebe (und auch oft Schmerz) empfinde? Ich habe Mütter um mich herum, die ihr Leben so wunderbar „wuppen“, erfolgreich Beruf und „Mutter sein“ vereinen. Mütter, die alleine mit den Kindern das Leben meistern müssen, …Was für eine Kraft man haben muss! Manchmal sehe ich wehmütig dem Treiben in den Blumenläden zu (auch wenn ich teilweise über die Preise erschrocken bin, die vor Muttertag angehoben werden). Wie gerne würde ich die Gelegenheit haben, meiner Mutter einen Blumenstrauß zu überreichen (oder Parfum, das mochte sie eh viel lieber). Ich vermisse sie jeden Tag. Ich habe noch nach so vielen Jahren die Rufnummer im Kopf, die ich täglich wählte, um mein Leid zu klagen oder zu fragen, wie es ihr geht. Fünf Minuten bevor sie starb, haben wir noch über das Leben und den Tod gesprochen. Dann wollte sie ihre Lieblingssendung um 18 Uhr schauen und wir legten auf. Fünf Minuten später kam der Anruf… Ich weiß, dass das Leben endlich ist. Manchmal wünsche ich mir, dass ich darüber schon früher hätte nachdenken können. Und glaubt mir, auch wenn die Mama sagt, dass ihr der Muttertag nicht wichtig ist und dass ihr keine Blumen senden müsst oder gar den langen Weg für einen Besuch auf euch nehmen müsst…sie freuen sich trotzdem darüber. So viel mehr, als sie zugeben würden. Alles Gute zum Muttertag.

Wie schlicht kann ein Cheesecake sein? Mit nur wenigen Zutaten kannst du jetzt noch loslegen, um zum Muttertag mit den cremigen Käsekuchen aufzutauchen. Ich kann nur erahnen, wie es sich anfühlt, Mutter zu sein. Ich selbst bin weder Mutter noch Vater…na ja, das stimmt nicht so ganz, denn ich bin immerhin Vater von zwei Hunden, die ich über alles liebe. Wie groß muss erst die Liebe zum eigenen Kind sein, wenn ich schon als „Helikopter-Hunde-Vater“ so viel Liebe (und auch oft Schmerz) empfinde? Ich habe Mütter um mich herum, die ihr Leben so wunderbar „wuppen“, erfolgreich Beruf und „Mutter sein“ vereinen. Mütter, die alleine mit den Kindern das Leben meistern müssen, …Was für eine Kraft man haben muss!

Manchmal sehe ich wehmütig dem Treiben in den Blumenläden zu (auch wenn ich teilweise über die Preise erschrocken bin, die vor Muttertag angehoben werden). Wie gerne würde ich die Gelegenheit haben, meiner Mutter einen Blumenstrauß zu überreichen (oder Parfum, das mochte sie eh viel lieber).

Ich vermisse sie jeden Tag. Ich habe noch nach so vielen Jahren die Rufnummer im Kopf, die ich täglich wählte, um mein Leid zu klagen oder zu fragen, wie es ihr geht. Fünf Minuten bevor sie starb, haben wir noch über das Leben und den Tod gesprochen. Dann wollte sie ihre Lieblingssendung um 18 Uhr schauen und wir legten auf. Fünf Minuten später kam der Anruf… Ich weiß, dass das Leben endlich ist. Manchmal wünsche ich mir, dass ich darüber schon früher hätte nachdenken können. Und glaubt mir, auch wenn die Mama sagt, dass ihr der Muttertag nicht wichtig ist und dass ihr keine Blumen senden müsst oder gar den langen Weg für einen Besuch auf euch nehmen müsst…sie freuen sich trotzdem darüber. So viel mehr, als sie zugeben würden.

Alles Gute zum Muttertag.

Wie schlicht kann ein Cheesecake sein? Mit nur wenigen Zutaten kannst du jetzt noch loslegen, um zum Muttertag mit den cremigen Käsekuchen aufzutauchen. Ich kann nur erahnen, wie es sich anfühlt, Mutter zu sein. Ich selbst bin weder Mutter noch Vater…na ja, das stimmt nicht so ganz, denn ich bin immerhin Vater von zwei Hunden, die ich über alles liebe. Wie groß muss erst die Liebe zum eigenen Kind sein, wenn ich schon als „Helikopter-Hunde-Vater“ so viel Liebe (und auch oft Schmerz) empfinde? Ich habe Mütter um mich herum, die ihr Leben so wunderbar „wuppen“, erfolgreich Beruf und „Mutter sein“ vereinen. Mütter, die alleine mit den Kindern das Leben meistern müssen, …Was für eine Kraft man haben muss!  Manchmal sehe ich wehmütig dem Treiben in den Blumenläden zu (auch wenn ich teilweise über die Preise erschrocken bin, die vor Muttertag angehoben werden). Wie gerne würde ich die Gelegenheit haben, meiner Mutter einen Blumenstrauß zu überreichen (oder Parfum, das mochte sie eh viel lieber).  Ich vermisse sie jeden Tag. Ich habe noch nach so vielen Jahren die Rufnummer im Kopf, die ich täglich wählte, um mein Leid zu klagen oder zu fragen, wie es ihr geht. Fünf Minuten bevor sie starb, haben wir noch über das Leben und den Tod gesprochen. Dann wollte sie ihre Lieblingssendung um 18 Uhr schauen und wir legten auf. Fünf Minuten später kam der Anruf… Ich weiß, dass das Leben endlich ist. Manchmal wünsche ich mir, dass ich darüber schon früher hätte nachdenken können. Und glaubt mir, auch wenn die Mama sagt, dass ihr der Muttertag nicht wichtig ist und dass ihr keine Blumen senden müsst oder gar den langen Weg für einen Besuch auf euch nehmen müsst…sie freuen sich trotzdem darüber. So viel mehr, als sie zugeben würden.  Alles Gute zum Muttertag.

Eierlikör Cheesecake

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Kilo Magerquark
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 ml Eierlikör

Anleitungen

  • Mehl, 100 g Zucker, Butter und 2 Eier zu einem Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kühlen
  • Quark, Puddingpulver, restlichen Zucker verrühren
  • Restliche Eier und Eierlikör unterrühren
  • Backofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und die Springform einfetten
  • Teig ausrollen und Form damit auslegen, dabei einen Rand von 3 cm hochziehen
  • Quarkmasse darauf verteilen und im Ofen 70 Minuten backen
  • Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen, aus der Form lösen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen
2 Kommentare
  1. Tina sagte:

    Hallo Patrick, vielen Dank für das tolle Rezept. Der Text dazu ist so berührend geschrieben. Ich kann es so gut nachempfinden … zum einen bin ich eine „Helikopter Katzenmama“, zum anderen habe ich mich innerhalb der letzten 3 Jahre von meinem Papa u. meinem Bruder verabschieden müssen. Plötzlich ist so vieles was man früher für selbstverständlich hielt nicht mehr selbstverständlich… Das war auch der Grund warum ich letztes Jahr angefangen habe zu backen. Für mich ist es wie Therapie. Und ich versuche mit den Kuchen meiner Mama ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. Ich bin mir sicher – mit Deinem tollen Cheescake Rezept wird mir das bestimmt gelingen.
    Ich hoffe der Tag heute war trotzdem für Dich ein schöner Tag. Im Herzen sind unsere Lieben eh jeden Tag bei uns …
    Herzliche Grüße, Tina

    Antworten
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Liebe Tina,
      ganz lieben Dank für deine lieben Worte. Und danke für das tolle Feedback, das tut sehr gut. Lieben Gruß – Patrick

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung