Eierlikör Grießflammeri mit Toffee

Wenn ich Grießbrei höre, kommen sofort die Erinnerungen an den warmen Grießbrei mit Früchten meiner Kindheit hoch, den ich so geliebt habe. Heute gibt es die „Erwachsenen“-Version als Flammerie (mit Eischnee) und etwas Eierlikör.

Wenn ich Grießbrei höre, kommen sofort die Erinnerungen an den warmen Grießbrei mit Früchten meiner Kindheit hoch, den ich so geliebt habe. Heute gibt es die „Erwachsenen“-Version als Flammeri (mit Eischnee) und etwas Eierlikör.

Wenn ich Grießbrei höre, kommen sofort die Erinnerungen an den warmen Grießbrei mit Früchten meiner Kindheit hoch, den ich so geliebt habe. Heute gibt es die „Erwachsenen“-Version als Flammerie (mit Eischnee) und etwas Eierlikör.

Eierlikör Grießflammeri mit Toffee

Portionen: 4 Portionen á 180 ml
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 125 ml Eierlikör
  • 6 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Weichweizengrieß
  • 1 TL Butter
  • 50 g Zartbitterschokolade fein gehackt
  • 2 Eier
  • 4 Toffee Bonbons gehackt (zum Beispiel Muh-Muhs)
  • Eierlikör zum Servieren

Anleitungen

  • Milch, 3 EL Zucker, Vanillezucker und Salz aufkochen lassen
  • Grieß und Eierlikör zugeben, unterrühren und 5 Minuten auf schwarzer Hitze unter Rühren quellen lassen, dann vom Herd nehmen
  • Eier trennen und die Eigelbe unter die Grießmasse rühren
  • Grieß in 2 Portionen teilen, zu einer Hälfte die Schokolade geben und unterrühren
  • Eiweiße steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen
  • Eischnee unter den hellen und dunklen Grießbrei heben
  • Grießbrei in Gläser schichten und die Toffees darauf verteilen
  • Mit Eierlikör begießen (optional)
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung