Außen knusprig und innen noch schön saftig. So schmeckt der Keks. Und während es in der Küche so lecker nach frisch gebackenen Keksen duftet, riecht der restliche Wohnraum nach Lebkuchen, Zimtschnecken und Co. Nicht weil ich das alles backe, sondern zu dieser Jahreszeit den Spleen habe recht seltsame Badezusätze zu kaufen.

Ich muss gestehen, dass es wie ein Zwang ist, alle Badekugeln und jegliche andere Formen von Badezusätzen mit weihnachtlichen Motiven in dieser Jahreszeit zu kaufen.

Vanille, Orange, Lebkuchen, Zimt …. alles muss mit nach Hause. Ich rieche jeden Abend, nach dem ausgiebigen Bad, im Bett wie ein großer Kuchenteig (was hier nicht unbedingt allen Personen gefällt). Und so fühle ich mich dann auch. Wie ein Teig der jetzt ein paar Stunden ruhen muss. Herrlich.

 

Eierlikör Zimtkekse

 

 

Eierlikör Zimtkekse
Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal
Zutaten
  • 120 g Mehl
  • ¾ TL Speisestärke
  • ¾ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Butter geschmolzen
  • 60 ml Eierlikör Zimmertemperatur
  • 50 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
Außerdem
  • 40 g Zucker
  • ½ TL Zimt
Anleitungen
  1. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Salz vermengen
  2. Butter und Eierlikör verrühren
  3. Zucker und braunen Zucker zur Eierlikörmasse geben und verrühren
  4. Mehlmischung zugeben und verrühren
  5. Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank geben
  6. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  7. Restlichen Zucker und Zimt verrühren und in ein kleines Schälchen geben
  8. Aus dem Teig 12 Kugeln formen und jede Kugel von allen Seiten in die Zucker-und Zimtmischung drücken
  9. Teigkugeln auf das Backblech legen, ganz leicht andrücken und im Ofen 9-12 Minuten goldbraun backen
  10. Auf dem Backbleck für 10 Minuten abkühlen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.