French Crullers oder eben einfach Spritzkringel

Heute gibt es leckere Spritzkringel mit einer Honig-Glasur. Wir kennen doch alle diese leckeren Kringel aus der Bäckerei, die wir noch schnell am Bahnhof kaufen um diese genüsslich im Zug zu essen, oder? Danach leckt man sich noch genüsslich die klebrigen Finger ab.

Warum nicht selber einmal probieren? Sieht ganz einfach aus, ist es auch. Und ich muss sagen, dass die Spritzkringel frisch am besten schmecken. Leider hatte ich nur 12 gemacht und diese waren schneller verschwunden als ich schauen konnte. Natürlich wird Nummer 1 immer direkt von mir gegessen. Schließlich muss ich ja wissen ob es schmeckt. Die Spritzkringel sind so fluffig, dass sie ganz leicht im Mund verschwinden. 12 Stück sind ja auch nicht so sonderlich viel.

3_spritzkringel

4_spritzkringel

French Crullers oder eben einfach Spritzkringel
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 12
Ingredients
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 10 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1 Eiweiß
  • Öl zum Frittieren
  • [b]Zutaten für die Honigglasur[/b]
  • 150 g Puderzucker
  • 1 TL Honig
  • 5 TL Milch
Instructions
  1. Wasser, Butter, Zucker und Salz in einen Topf geben und zum kochen bringen. Temperatur runterschalten. Mehl zufügen und kräftig rühren (am besten mit dem elektrischen Handrührgerät). Vom Herd nehmen und nach und nach Eier und Eiweiß mit dem Mixer unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
  2. Aus Backpapier 12 Quadrate ausschneiden, etwas einfetten und auf jedem Quadrat einen Kringel spritzen. Öl in einen großen Topf (ich nehme dazu immer einen WOK) erhitzen und die Kringel in das heiße Öl geben. Das Backpapier hilft, dass die Kringel sich leicht in das Öl gleiten lassen. Ruhig am Anfang die Kringel samt Backpapier in das Öl geben. Nach einer Minute lässt sich das Backpapier mit einer Gabel perfekt lösen.
  3. Von jeder Seite 2 Minuten frittieren. Die Hitze des Öls sollte nicht zu hoch sein, lieber die Temperatur etwas runterdrehen, damit die Kringel nicht zu braun werden. Je länger diese frittieren können, desto schöner gehen diese auf.
  4. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. In der Zwischenzeit kannst du die Glasur machen indem du alle Zutaten gut verrührst. Mit eine Pinsel die Glasur auf die Kringel streichen.

 

2_spritzkringel

 

Kringel

1 Antwort
  1. Teamworkart
    Teamworkart says:

    Sehen die gut aus! An diesen Kringeln kann ich auch schlecht vorbei gehen, und selbstgemacht hab ich sie auch noch nie. Bis jetzt. Allerdings muss ich warten bis alle ausgeflogen sind, denn ich will sie ganz alleine „testen“… 🙂
    Super Tipp mit dem Backpapier, das macht Sinn. Ich bin gespannt, danke für das Rezept und die wie immer schönen Fotos!

    LG Sabine

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen