Ohne Kuchen geht es nicht.

Besonders wenn dieser fruchtig, kühl und mit Minze ist. Klingt lecker oder? Das Beste daran: Kein Backofen nötig.

 

 

 

Himbeer-Minze Quarkkuchen
Portionen: 1 Springform 24cm
Zutaten
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g Knuspermüsli
  • 6 Blatt Gelatine
  • 200 g Himbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • ½ Bund Minze
  • 500 g Magerquark
  • 80 g Zucker
  • 300 ml Sahne
Anleitungen
  1. Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder leicht einfetten
  2. Kuvertüre über einem Wasserbad zusammen mit dem Öl schmelzen lassen
  3. Müsli mit der geschmolzenen Schokolade zusammen vermengen, in die Springform geben und leicht andrücken
  4. Kalt stellen
  5. Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  6. Himbeeren mit Puderzucker und Sahnesteif pürieren und kalt stellen
  7. Minzblätter in feinen Streifen schneiden
  8. Quark zusammen mit dem Zucker glatt verrühren
  9. Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf bei sehr schwacher Hitze mit 5 EL Quark auflösen
  10. Gelatinemasse unter den Quark rühren
  11. Minze unterheben
  12. Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben
  13. Masse auf den Müsliboden verteilen
  14. Himbeerpüree in einen Spritbeutel füllen und mit leichtem Druck auf die Quarkmasse spritzen
  15. Mindestens 4 Stunden kalt stellen lassen
2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.