Es war eine anstrengende, aber auch tolle Woche, gefüllt mit so vielen neuen Dingen. Ich hatte in der letzten Woche so viel Spaß dabei, verschiedene neue Sachen auszuprobieren, neue Projekte zuzusagen und die letzten Fotos für meine zwei neuen Bücher zu shooten. Dazu kam, dass ich mit Philip Frederick in die Tierklinik musste, da ich einen Knoten entdeckt hatte. Das war so schlimm für mich, aber ich könnte nicht glücklicher sein, wie am Ende alles verlaufen ist. Als Belohnung für diese schöne, aber auch emotionale Woche gibt es einen großen Pfannkuchenstapel mit Johannisbeeren. Ich bin immer bereit für Pfannkuchen.

Es war eine anstrengende, aber auch tolle Woche, gefüllt mit so vielen neuen Dingen.

Ich hatte in der letzten Woche so viel Spaß dabei, verschiedene neue Sachen auszuprobieren, neue Projekte zuzusagen und die letzten Fotos für meine zwei neuen Bücher zu shooten. Dazu kam, dass ich mit Philip Frederick in die Tierklinik musste, da ich einen Knoten entdeckt hatte. Das war so schlimm für mich, aber ich könnte nicht glücklicher sein, wie am Ende alles verlaufen ist. Als Belohnung für diese schöne, aber auch emotionale Woche gibt es einen großen Pfannkuchenstapel mit Johannisbeeren. Ich bin immer bereit für Pfannkuchen.

Es war eine anstrengende, aber auch tolle Woche, gefüllt mit so vielen neuen Dingen.  Ich hatte in der letzten Woche so viel Spaß dabei, verschiedene neue Sachen auszuprobieren, neue Projekte zuzusagen und die letzten Fotos für meine zwei neuen Bücher zu shooten. Dazu kam, dass ich mit Philip Frederick in die Tierklinik musste, da ich einen Knoten entdeckt hatte. Das war so schlimm für mich, aber ich könnte nicht glücklicher sein, wie am Ende alles verlaufen ist. Als Belohnung für diese schöne, aber auch emotionale Woche gibt es einen großen Pfannkuchenstapel mit Johannisbeeren. Ich bin immer bereit für Pfannkuchen.

Johannisbeer-Joghurt Pfannküchlein

Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 200 g Johannisbeeren
  • 400 g Joghurt
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 100 g Zucker
  • Speiseöl
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Beeren von den Rispen entfernen
  • Joghurt und Milch verrühren
  • Mehl, Backpulver und Salz vermengen
  • Eier und Zucker 2 Minuten mit dem elektrischen Handrührgerät aufschlagen
  • Mehl- und Joghurtmischung nach und nach abwechselnd unterrühren
  • Teig 15 Minuten ruhen lassen
  • 2 TL Mehl mit den Johannisbeeren vermengen und unter den Teig heben
  • Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und kleine Pfannkuchen braten, auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.