Da der gestrige Tag nicht besonders warm war, verschwand die Back-Lethargie und ich hatte richtige Lust auf einen saftigen Kuchen. Tadaaaa.... da ist er auch schon. Mit fruchtigen Blaubeeren und leckeren Streuseln.

Da der gestrige Tag nicht besonders warm war, verschwand die Back-Lethargie und ich hatte richtige Lust auf einen saftigen Kuchen.

Tadaaaa…. da ist er auch schon. Mit fruchtigen Blaubeeren und leckeren Streuseln.

Da der gestrige Tag nicht besonders warm war, verschwand die Back-Lethargie und ich hatte richtige Lust auf einen saftigen Kuchen. Tadaaaa.... da ist er auch schon. Mit fruchtigen Blaubeeren und leckeren Streuseln.

Käse-Streuselkuchen mit Blaubeeren

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 280 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 175 g Butter kalt in Würfel geschnitten
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 1,5 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 300 g Blaubeeren
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Mehl zusammen mit 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker Butter, 1 Ei und Salz in eine Schüssel geben und zu Streusel verkneten
  • Eine Springform 26 cm einfetten und die Hälfte der Streusel als Boden in die Form geben und mit den Händen zu einem glatten Boden drücken
  • Kalt stellen
  • Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen
  • Quark mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Schmand verrühren
  • Eier einzeln unterrühren und das Soßenpulver einrühren
  • Masse in die Form füllen, Blaubeeren darauf verteilen, mit den restlichen Streusel bedecken und im Ofen 1 Stunde backen
  • Bei geöffneter Ofentür 15 Minuten ruhen lassen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen
  • Mit Puderzucker bestäuben
2 Kommentare
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Ganz lieben Dank Maren für den Hinweis. Da war ich wohl ein wenig zu dusselig und zu schnell. Jetzt ist aber alles abgeändert. Also steht dem Backen nichts mehr im Weg – lieben Gruß an Euch 2- Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.