Es gibt Rezepte und Posts auf die ich mich schon Tage vorher freue, dass ich sie endlich veröffentlichen darf.

Dieser Post gehört definitiv dazu, denn dieser Kirsch-Hefekuchen schmeckt nicht nur fantastisch, sondern wurde für das Blogger-Event #CherryBoom gebacken, bei dem einige richtig tolle Blogger, richtig tolle (ich wiederhole mich) Kirsch-Rezepte kreiert haben.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Kirsch-Mohn Schneckenkuchen mit Marzipan

Portionen: 1 Springform (28 – 30 cm)
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 380 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 100 g Butter
  • 80 g Zucker
  • Salz
  • 300 ml Milch
  • 100 g Marzipan-Rohmasse
  • 80 g gemahlener Mohn
  • 15 g Speisestärke
  • 700 g Kirschen entsteint
  • 4 EL Aprikosenmarmelade
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Mehl, Ei, Eigelb, Hefe, Butter, 60 g Zucker, 1 Prise Salz und 150 ml warme Milch zu einem Teig verkneten und zugedeckt 60 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen
  • Marzipan raspeln und mit dem restlichen Zucker vermengen
  • 100 ml Milch in einen Topf mit einer Prise Salz aufkochen lassen, Mohn zugeben, unterrühren und aufkochen lassen
  • Marzipanmischung zugeben und unterrühren
  • Speisestärke mit etwas kaltem Wasser zu einer glatten Masse verrühren, zur Mohnmischung geben und unter Rühren aufkochen lassen
  • Vom Herd nehmen
  • Backofen auf Ober-Unterhitze 180 Grad vorheizen
  • Hefeteig durchkneten und auf 40 x 30 cm ausrollen
  • Teig längs in 3 Streifen schneiden
  • Mohnmasse in einen Spritzbeutel geben und mittig auf die Streifen spritzen
  • Teigränder mit etwas Milch bepinseln und von den breiten Seiten her aufrollen
  • Teigrollen nun spiralförmig in eine mit Backpapier ausgelegte, runde Springform (Durchmesser 28 cm) legen
  • Kirschen zwischen die Teigstreifen stecken
  • Kuchen mit der restlichen Milch bepinseln und im Ofen 45 Minuten backen
  • Kuchen herausnehmen und noch warm mit Aprikosenmarmelade bestreichen
  • Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben

#CherryBoom

Ich mag solche Blogger-Events immer sehr gern und würde am liebsten an allen Events teilnehmen, was aus zeitlichen Gründen nicht immer möglich ist. Warum ich solche Events mag? Ich kann euch so einfach mal andere tolle Blogs vorstellen und euch zeigen, was die tollen Kollegen und Kolleginnen so backen. Und wenn ich die ganzen tollen Rezepte sehen, läuft mir nicht nur das Wasser im Mund zusammen sondern werde dadurch auch neu inspiriert. Hier findet ihr meine Inspiration zum heutigen CherryBoom:

Wer jetzt so richtig Lust auf „mehr“ bekommen hat, der schaut unbedingt bei den beiden Initiatoren Jana und Nicole vorbei.

Jana hat für Euch eine Kirsch-Käsekuchen-Biskuitrolle mit Schokolade gebacken. Nicole wartet mit einem Kirsch-Mohn Parfait auf Euch.

Und die anderen Teilnehmer haben natürlich auch so einiges auf den virtuellen Tisch gestellt.

Das Blogger-Traumpaar Mia und Jens haben neben all den süßen Leckereien was Herzhaftes mitgebracht. Wie wäre es mit Bruschetta mit Balsamico-Kirschen und Spare Ribs mit Kirsch BBQ Soße?

Ina liebt gefüllte Kirschtartelettes mit weißer-Schokolade-Mohncreme. Madame Dessert steht auf Kirsch-Plunder wie vom Bäcker und Janke hat richtiges Soulfood in Form von Schoko-Kirsch-Cupcakes mitgebracht.

Der Mann mit der Mütze (hat ihn jemals jemand ohne gesehen?) wartet mit einem Kirsch-Streuselkuchen und sein Blog-Buddy Andrea hat Donauwellen wie von Oma dabei.

Müsste ich mich da entscheiden, würde ich definitiv beides haben wollen.

Ina (die wirklich unglaublich „sweet“ ist) hat ein Kirsch-Dessert mit Joghurt-Mohncreme kreiert und „ich könnte dich den ganzen Tag knuddeln“ Maja hat einen Butterkuchen mit Kirschen und Mandeln raus.

Das Blog-Urgestein Zorra lässt mir mit einem Kastenkuchen mit Kirschen & weißer Schokolade das Wasser im Mund zusammenlaufen. An die Veganer hat das Möhreneck mit Kirsch-Streusel Muffins gedacht. Simone hat einen „no bake cherry dream“ und Loui einen Gugelhupf à la Schwarzwälder Kirsch aufgetischt.

Sarah hat mit Sicherheit den wohlklingendsten Rezeptnamen mit „Clafoutis aux cerises“ in der Runde und der Foodblog mit Herz bringt einen Zitronen-Kirschkuchen mit Kirschglasur mit.Mrs Greenhouse sieht rot und tischt einen Kirschkuchen mit Pudding und Mandelsplitter auf.

Der Kuchenbäcker backt uns Kirsch Pop-Tarts und die wunderschöne (ich bin immer wieder geflasht) Mara weiß einfach was gut ist und hat den Schoko-Kirschkuchen mit Mascarponecreme gepimpt.

Die Jungs (meine Lieblings-Jungs) kennen sich bestens mit Verführung aus und wissen ganz genau, dass man Schokomuffins mit Kirschen & Nuss-Nougatcreme nicht widerstehen kann. Auch ohne Küchenschlacht bringt uns Stephanie Mohn-Käsekuchen Schnecken mit Kirschen mit.

Und bei Tina findet ihr eine Kirschmichel Tarte.

3 Kommentare
  1. Ina sagte:

    Lieber Patrick,

    wie süß du doch all die schönen Kirschrezepte in deinen Post integriert hat – das gefällt mir :-) Dein Schneckenkuchen sieht so lecker aus und anscheinend teilen wir die Liebe für Kirschen&Mohn.
    Lieben Gruß,
    Ina5 stars

    Antworten
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Liebe Ina, endlich hat das jemand bemerkt. Danke sehr… und wir haben einfach einen guten Geschmack :-)
      Ganz lieben Gruß – Patrick

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Kirsch Streuselkuchen Zimtkeks und Apfeltarte Klassische Donauwelle wie von Oma Patrick Rosenthal Kirsch-Mohn Schneckenkuchen mit Marzipan Ina Is(s)t Kirsch Dessert mit Joghurt-Mohncreme moey’s kitchen Schneller Butterkuchen mit […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.