Ich wollte mal so ein richtig dickes Vanille-Karamelleis mit Schokoladenüberzug machen.

Quasi ein „Magnum Rosenthal“.

Einige haben ja schon in meinen Instagram Storys gesehen, dass ich vor ein paar Wochen unbedingt Eisförmchen kaufen wollte. Und da kam mir die Instagram Werbung der Firma Eisgut gerade recht, denn die verkaufen ganz tolle Eisförmchen in ganz vielen Variationen aus Silikon. Und Eiswürfelbehälter in vielen lustigen Formen gibt es da auch. Ich hatte schon fast meinen Warenkorb voll und war dabei eine Menge Geld auszugegeben, als ich bei einigen Fotos stutzig wurde, denn die gleichen Formen und Fotos hatte ich doch heute Mittag schon einmal gesehen. Und zwar im Wish-Online Shop. Und siehe da: Der Eiswürfelbehälter „Pistole“ kostet bei Wish 2 Euro (plus 3 Euro Versandkosten) und bei Eisgut 13,99 Euro. Und das gleiche Foto verwenden beide auch noch.

Da hab ich dann direkt mal geschaut was die Eisförmchen dort kosten. Teilweise habe ich bei Wish zwischen 1 Euro und 5 Euro pro Form bezahlt. Da konnte ich direkt ein paar mehr bestellen, weil die so preiswert waren. Den Warenkorb bei Eisgut habe ich dann gelöscht. Klar, dauert die Lieferung bei Wish etwas länger (ich habe ca. 2 Wochen gewartet) aber ich habe echt gute Produkte bekommen. Wer es etwas „flotter“ haben will, dem empfehle ich bei Eisgut zu kaufen. Da bekommst du sicherlich deine Artikel in 2-3 Tagen, bezahlst aber auch das Drei-Vierfache mehr.

Vanille-Karamell Eis am Stiel

Portionen: 6 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 ml Vollmilch
  • ½ Vanilleschote
  • 250 ml Sahne
  • 85 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • Eiswürfel

Karamellsoße

  • 120 g Zucker
  • 80 ml Sahne
  • 50 g kalte Butter
  • 1 Prise Meersalz

Schokoladenüberzug

  • 300 g Schokolade
  • 10 g Kokosfett

Anleitungen

  • Vanille auskratzen und zusammen mit der Vanilleschote, Sahne, Vollmilch, Zucker und Salz in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen
  • Eiswürfeln in eine große Schüssel geben und kaltes Wasser hinzufügen bis das Eis bedeckt ist
  • Das Eigelb in einer Schüssel aufschlagen
  • Vanilleschote aus der Milchmischung entfernen
  • Milchmischung langsam unter Rühren zum Eigelb geben
  • Mischung zurück in den Topf gießen und unter Rühren auf ca. 80 Grad erhitzen.
  • Mischung durch ein Sieb in eine Schüssel geben und die Schüssel auf das Eisbad setzen
  • Rühren bis die Masse etwas abgekühlt ist
  • Mit Klarsichtfolie bedecken und über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen
  • Für die Karamellsoße den Zucker in einer Pfanne erhitzen bis er anfängt zu schmelzen und leicht goldbraun wird
  • Sahne zugeben und unter Rühren erhitzen und kurz aufkochen lassen
  • Vom Herd nehmen und Butter und Salz unterrühren, vollständig abkühlen lassen
  • Jetzt das Eis am besten in einer Eismaschine geben und zu einem cremigen Eis verarbeiten lassen, dann die Karamellsoße unterziehen und dann in Förmchen füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen
  • Wer keine Eismaschine hat, der lässt die Vanillemischung 2 Stunden im Gefrierschrank gefrieren und rührt dann grob die Karamellmasse durch, gibt die Masse in Eisförmchen und lässt diese mindestens 4 Stunden gefrieren
  • Schokolade zusammen mit dem Kokosfett über ein Wasserbad schmelzen lassen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und in ein hohes Gefäß geben
  • Eis aus den Formen nehmen und einzeln in die Schokolade tauchen, auf ein Backpapier legen und nochmals für 30 Minuten in den Gefrierschrank geben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.