Kleine Kaffee-Gugel

Werbung

Vor einigen Wochen durfte ich als einer der Ersten die neue limitierte BellaCrema Sorte von Melitta testen und was soll ich sagen: Test bestanden!

Wie ihr wisst, geht bei mir ohne Kaffee gar nichts. Mein morgendlicher Kaffee (den ich ganz in Ruhe genieße) ist Bestandteil meines morgendlichen Rituals. Selbst wenn der erste Zug um 6:00 Uhr Abfährt oder ich mitten in der Nacht aufstehen muss um zum Flughafen zu fahren. Die Zeit nehme ich mir einfach. In Ruhe.

Aber (ein großes Aber) der Kaffee muss mir schmecken. Sonst ist der Tag kein guter Tag. Gerne probiere ich auch verschiedene Kaffeesorten aus. Die einen bleiben ein Leben lang (da bin ich sehr treu), die anderen werden sofort aussortiert und weiter verschenkt.

Spannend finde ich immer wieder, wenn es „limited editions“ gibt. Das ist für mich wie ein Sticker in einem Sammelheft zu kleben. Ich muss ihn haben und ausprobieren.

Und da war ich dann auch richtig gespannt als ich die neue Selection des Jahres 2017 von Melitta testen durfte.

Mayuma-Bohnen aus Papua-Neuguinea, die für fruchtige, granatapfelähnliche Nuancen sorgen. Das hörte sich schon einmal sehr spannend an. Aber wie hat er mir geschmeckt?

Ganz wunderbar. Ich mag den Kaffee nicht zu stark und er muss eine gewisse Leichtigkeit im Geschmack haben. Keine Milch, kein Zucker. Kaffee pur. So muss er für mich sein.

Und „hey“, das mit den granatapfelähnlichen Nuancen stimmt wirklich. Der Kaffee bekommt dadurch eine ganz leichte, fruchtige Note ohne dabei künstlich zu schmecken (das mag ich nämlich gar nicht).

Mein FAZIT: Ausprobieren! Unbedingt!

 

Wer noch mehr über Kaffee erfahren möchte, klickt HIER

Und da gerade Frühlingsanfang ist und die ersten Sonnenstrahlen sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen, wird bei mir der Kaffee abgekühlt und in kleine Gugelformen gefüllt. Somit ist mein Lieblingskaffee eine herrliche Erfrischung für Zwischendurch.

Drucken
Kleine Kaffee-Gugel
Portionen: 24 Stück
Zutaten
  • 500 ml Kaffee frisch aufgebrüht
  • 1 Blatt Gelatine
  • Zucker optional
Anleitungen
  1. Gelatine im heißen Kaffee auflösen und in kleine Gugelförmchen füllen
  2. Wer den Kaffee lieber etwas süßer mag, kann zusätzlich noch 2 TL Zucker unterrühren
  3. Gugel im Kühlschrank mindestens 3 Stunden abkühlen lassen
  4. Aus der Form lösen und gekühlt genießen

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen