Diesmal sind die Donuts eine Kombination aus Kaffee und Schokolade. Die meisten Rezepte die ich ausprobiert habe und Kaffee im Teig enthalten, haben nicht sehr stark nach Kaffee gescheckt. Daher pinsele ich die noch warmen Donuts mit frisch gebrühten Kaffee ein. Der Kaffee zieht schön in die Donuts ein, macht den Teig schön feucht und hinterlässt einen unaufdringlichen Kaffeegeschmack. Ich hab für die Donuts den Jacobs Barista Editions Blonde Crema genommen. Die helle Röstung schmeckt etwas fruchtig und ist damit genau richtig um die Donuts einzupinseln und sich in der Glasur mit Schokolade zu vereinen. Klingt fast wie eine Liebesgeschichte oder? Ist es auch. Nämlich meine.
Beitrag enthält Werbung

Ich bin ein wahres Glückskind und liebe Kaffee, Schokolade und Donuts.

Für meinen Partner Jacobs durfte ich jetzt nämlich frittierte Donuts mit Kaffee aus der Jacobs Barista Editions Blonde Crema kreieren. Das war ein richtiger Glückstag, denn nach dem Fotografieren kommt das Verspeisen. Gut, oder?

Meist bricht Panik bei uns aus, wenn ich ankündige Hefeteig zu machen, denn normalerweise hängt der Teig dann nicht nur am Teigroller, sondern auch an Küchenschränken, Fußboden und an meiner Kleidung. Man könnte meinen, der Teig lebt mit mir. Nur wenn der Zusatz von mir kommt, dass ich Donuts mache, sind wieder alle positiv gestimmt und freuen sich wie Bolle, denn die frittierten Donuts schmecken einfach lecker. Da verzeiht man mir gern die Teigreste. Nicht alle Donuts schaffen es aufs Foto, denn manchmal geraten sie mir beim Frittieren etwas aus der Form. Ihr könnt euch vorstellen, wie beliebt ich bin, wenn ich anfange Donuts auszusortieren, denn die dürfen dann noch lauwarm gegessen werden.

Diesmal sind die Donuts eine Kombination aus Kaffee und Schokolade. Die meisten Rezepte die ich ausprobiert habe und Kaffee im Teig enthalten, haben nicht sehr stark nach Kaffee gescheckt. Daher pinsele ich die noch warmen Donuts mit frisch gebrühten Kaffee ein. Der Kaffee zieht schön in die Donuts ein, macht den Teig schön feucht und hinterlässt einen unaufdringlichen Kaffeegeschmack. Ich hab für die Donuts den Jacobs Barista Editions Blonde Crema genommen. Die helle Röstung schmeckt etwas fruchtig und ist damit genau richtig um die Donuts einzupinseln und sich in der Glasur mit Schokolade zu vereinen. Klingt fast wie eine Liebesgeschichte oder? Ist es auch. Nämlich meine. 

Diesmal sind die Donuts eine Kombination aus Kaffee und Schokolade. Die meisten Rezepte die ich ausprobiert habe und Kaffee im Teig enthalten, haben nicht sehr stark nach Kaffee gescheckt. Daher pinsele ich die noch warmen Donuts mit frisch gebrühten Kaffee ein. Der Kaffee zieht schön in die Donuts ein, macht den Teig schön feucht und hinterlässt einen unaufdringlichen Kaffeegeschmack. Ich hab für die Donuts den Jacobs Barista Editions Blonde Crema genommen. Die helle Röstung schmeckt etwas fruchtig und ist damit genau richtig um die Donuts einzupinseln und sich in der Glasur mit Schokolade zu vereinen. Klingt fast wie eine Liebesgeschichte oder? Ist es auch. Nämlich meine.

Kaffee-Schokoladen Donuts

Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

Teig

  • 500 g Mehl Type 550
  • 1 Würfel frische Hefe zerbröckelt
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 50 g Sahne
  • 75 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 50 g zerlassene Butter

Topping

  • 50 g Erdnusskrokant
  • 25 ml Jacobs Barista Editions Blonde Crema

Glasur

  • 150 ml Vollmilchschokolade
  • 25 ml Jacobs Barista Editions Blonde Crema
  • 50 ml Sahne

Sonstiges

  • 1 Liter Frittierfett

Anleitungen

  • In einer Schüssel die zimmerwarme Milch (sollte ca. 30 Grad haben) mit 20 g Zucker und Hefe verrühren, umrühren bis sich alles aufgelöst hat und 20 Minuten gehen lassen
  • Mehl, Salz und restlichen Zucker vermengen
  • Hefemilch zur Mehlmischung geben und verrühren
  • Sahne, Eier und Eigelbe mit dem Schneebesen verrühren und mit der zerlassenen Butter zugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten
  • Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen
  • Teig nochmals durchkneten und 2 cm dick ausrollen
  • Mit einem Ausstecher (ca. 8 cm Durchmesser) oder Glas Kreise ausstechen
  • Mit einer kleineren Form ( Fingerhut etc.) in der Mitte ein Loch ausstechen
  • Donuts 10 Minuten gehen lassen
  • Fett in einem breiten Topf erhitzen und die Donuts portionsweise in dem heißen Fett goldbraun backen
  • Mit der Schöpfkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen
  • Die noch warmen Donuts mit Kaffee einpinseln und vollständig abkühlen lassen
  • In der Zwischenzeit die Schokolade zusammen mit der Sahne unter einem Wasserbad schmelzen lassen, Kaffee unterrühren
  • Die Donuts in die Schokoladenglasur tunken, auf ein Kuchengitter legen und mit Erdnusskrokant bestreuen

Probiert Euch unbedingt mal durch die Jacobs Barista Editions durch, um Euren Lieblingskaffee zu finden. Die Fairtrade-zertifizierten Kaffees sind in der 210 g  Packung erhältlich und passen so perfekt als Füllung in den Vollautomaten. Mehr erfährst Du unter JACOBS KAFFEE

Probiert aber auch mal aus, mit Kaffee zu backen und zu kochen. Kaffee bringt noch mal ein zusätzliches Geschmackserlebnis. Und Jacobs hat mittlerweile eine beachtliche Rezeptsammlung. Schaut mal HIER

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.