Ich hatte einfach Lust auf einen einfachen Kuchen, der etwas Sonne auf dem Tisch verspricht. Und der Kern aus Mango und Schmand war einfach genial. Das war unser kulinarisches Highlight am Wochenende, denn für mehr hat die Zeit einfach nicht gereicht. Unser neuer Mitbewohner Philip Frederick, ein 10 Wochen junger Welpe, hat uns so auf Trapp gehalten, dass wir keine Zeit mehr hatten, noch andere Leckereien zu kochen.

Ich hatte einfach Lust auf einen einfachen Kuchen, der etwas Sonne auf dem Tisch verspricht. Und der Kern aus Mango und Schmand war einfach genial. Das war unser kulinarisches Highlight am Wochenende, denn für mehr hat die Zeit einfach nicht gereicht.

Unser neuer Mitbewohner Philip Frederick, ein 10 Wochen junger Welpe, hat uns so auf Trapp gehalten, dass wir keine Zeit mehr hatten, noch andere Leckereien zu kochen.  

Ich hatte einfach Lust auf einen einfachen Kuchen, der etwas Sonne auf dem Tisch verspricht. Und der Kern aus Mango und Schmand war einfach genial. Das war unser kulinarisches Highlight am Wochenende, denn für mehr hat die Zeit einfach nicht gereicht. Unser neuer Mitbewohner Philip Frederick, ein 10 Wochen junger Welpe, hat uns so auf Trapp gehalten, dass wir keine Zeit mehr hatten, noch andere Leckereien zu kochen.

Mango-Schmand Kuchen

Zutaten

  • 1 Mango geschält und gewürfelt
  • 200 g Schmand
  • 30 g Speisestärke
  • 30 g Puderzucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 Limetten
  • 160 g Zucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas frische Minze zum garnieren

Anleitungen

  • 3 Eier, 150 g Zucker und Salz aufschlagen
  • Öl und Saft 1 Limette zugeben und unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermengen, zugeben und verrühren
  • Schmand mit Speisestärke, 1 Ei und Puderzucker verrühren
  • Schale einer Limette abreiben und zusammen mit den Mangowürfel unter die Schmandmasse rühren
  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  • Die Hälfte des Teigs in eine Kastenform geben
  • Schmandcreme darauf verteilen und vorsichtig den restlichen Teig darüber geben
  • Eine Stunde im Ofen backen, in der Form 10 Minuten abkühlen lassen
  • Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen
  • Limette in feinen Scheiben schneiden
  • 100 ml Wasser mit dem restlichen Zucker verrühren, in einen kleinen Topf geben und 2 Minuten zu Sirup köcheln lassen
  • Limettenscheiben in den Sirup 2 Minuten köcheln lassen, herausnehmen und auf den Kuchen geben
  • Kuchen mit dem restlichen Sirup einpinseln
1 Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.