Der Club Tropicana ist eröffnet. „Club Tropicana, drinks are free. Fun and sunshine, there's enough for everyone...“. Ok, der Song ist schon etwas älter. Ganz genau 36 Jahre alt. Von WHAM! Die „Mango Club Tropical Tropicana Tiramisu“ ist aber umso frischer. Auch wenn der WHAM! Song schon etwas älter ist, habe ich sofort Urlaubsgefühle, wenn die ersten Noten erklingen. Sofort will ich meine Füße in das türkisfarbene Meer tauchen, mich dann im weißen Sand wälzen um danach noch einmal duschen zu gehen, weil der ganze Sand eklig an meinem Körper klebt. So ist Urlaub. Und da der nächste schöne Strand ein paar Flugstunden entfernt ist, kommt eben ein bisschen „Club Tropicana“ auf dem Tisch.

Der Club Tropicana ist eröffnet.

„Club Tropicana, drinks are free. Fun and sunshine, there’s enough for everyone…“. Ok, der Song ist schon etwas älter. Ganz genau 36 Jahre alt. Von WHAM!

Das „Mango Club Tropical Tropicana Tiramisu“ ist aber umso frischer.

Auch wenn der WHAM! Song schon etwas älter ist, habe ich sofort Urlaubsgefühle, wenn die ersten Noten erklingen. Sofort will ich meine Füße in das türkisfarbene Meer tauchen, mich dann im weißen Sand wälzen um danach noch einmal duschen zu gehen, weil der ganze Sand eklig an meinem Körper klebt. So ist Urlaub.

Und da der nächste schöne Strand ein paar Flugstunden entfernt ist, kommt eben ein bisschen „Club Tropicana“ auf dem Tisch.

Der Club Tropicana ist eröffnet.  „Club Tropicana, drinks are free. Fun and sunshine, there's enough for everyone...“. Ok, der Song ist schon etwas älter. Ganz genau 36 Jahre alt. Von WHAM! Die „Mango Club Tropical Tropicana Tiramisu“ ist aber umso frischer.  Auch wenn der WHAM! Song schon etwas älter ist, habe ich sofort Urlaubsgefühle, wenn die ersten Noten erklingen. Sofort will ich meine Füße in das türkisfarbene Meer tauchen, mich dann im weißen Sand wälzen um danach noch einmal duschen zu gehen, weil der ganze Sand eklig an meinem Körper klebt. So ist Urlaub.  Und da der nächste schöne Strand ein paar Flugstunden entfernt ist, kommt eben ein bisschen „Club Tropicana“ auf dem Tisch.

Mango Tropcial Tiramisu

Portionen: 8 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 g Mascarpone
  • 300 g saure Sahne
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 g Puderzucker
  • 8 TL Rum
  • 2 Limetten
  • 150 g Löffelbiskuit
  • 2 Mangos
  • 50 g Kokoschips
  • 300 ml Mangosaft

Anleitungen

  • Kokoschips in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, zur Seite stellen
  • Von den Limetten die Limettenschale abreiben
  • Mascarpone, saure Sahne, Crème fraîche, Puderzucker, 4 TL Rum und die Schale von 1 Limette verrühren
  • Mangosaft zusammen mit 4 TL Rum und Saft von 2 Limetten verrühren
  • Die Hälfte der Löffelbiskuits von beiden Seiten für je 5 Sekunden in die Mangosaftmischung dippen und als Boden in eine Auflaufform (ca. 30 x 20 cgeben
  • Die Hälfte der Mascarponemischung darauf verteilen und glatt streichen
  • Mangos schälen und mit einem Sparschäler feine Streifen abschälen
  • Die Hälfte der Mangostreifen in die Auflaufform geben
  • Die restlichen Löffelbiskuits von beiden Seiten für je 5 Sekunden in die Mangosaftmischung dippen und in die Auflaufform geben, gefolgt von der restlichen Mascarponecreme
  • Restliche Mangostreifen auflegen und die Zwischenräume mit Kokoschips bestreuen
  • Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.