Lasst uns über Streusel sprechen. Schon als Kind musste meine Mutter mir immer ein paar Extra-Streusel mit backen, damit ich sie später naschen konnte. Wenn ich heute die ganzen Koch-und Backmagazine durchblättere, sind sie überall zu finden. In allen Variationen und Geschmacksrichtungen. Kein Wunder, denn buttrige Streusel sind einfach richtig lecker und können eben auch ohne Kuchen so richtig gut schmecken. Auf dem Blog findet ihr mein Streusel-Grundrezept und meine Lieblings-Nasch-Streuselvariation.

Lasst uns über Streusel sprechen. Schon als Kind musste meine Mutter mir immer ein paar Extra-Streusel mit backen, damit ich sie später naschen konnte. Wenn ich heute die ganzen Koch-und Backmagazine durchblättere, sind sie überall zu finden. In allen Variationen und Geschmacksrichtungen. Kein Wunder, denn buttrige Streusel sind einfach richtig lecker und können eben auch ohne Kuchen so richtig gut schmecken. Auf dem Blog findet ihr mein Streusel-Grundrezept und meine Lieblings-Nasch-Streuselvariation.

Lasst uns über Streusel sprechen. Schon als Kind musste meine Mutter mir immer ein paar Extra-Streusel mit backen, damit ich sie später naschen konnte. Wenn ich heute die ganzen Koch-und Backmagazine durchblättere, sind sie überall zu finden. In allen Variationen und Geschmacksrichtungen. Kein Wunder, denn buttrige Streusel sind einfach richtig lecker und können eben auch ohne Kuchen so richtig gut schmecken. Auf dem Blog findet ihr mein Streusel-Grundrezept und meine Lieblings-Nasch-Streuselvariation.

Nasch-Streusel

Portionen: 2 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1 EL Milch
  • 150 g Butter Zimmertemperatur
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Mehl, Milch, Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen zu dicken Streuseln verkneten
  • Streusel auf das Backpapier verteilen und 15 Minuten goldbraun backen
  • Herausnehmen und auskühlen lassen

Meine Lieblings-Streusel

Zum Grundrezept ein paar geröstete Sesamsamen und grob gehackte Macadamianüsse geben

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.