Jetzt wird es richtig saftig.

Die fruchtige Süße der Orangen und der nussige Geschmack der braunen Butter ist in der Kombination einfach unschlagbar.

Orangenkuchen mit brauner Butter

Portionen: 1 Kastenform ca. 12 x 25 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

TEIG

  • 180 g Butter
  • 4 Eier
  • 180 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Abgeriebene Schale von 2 Bio-Orangen
  • 150 g griech. Joghurt
  • 220 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Natron

GUSS

  • 125 g Puderzucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • Saft von 2 Bio-Orangen

GLASUR

  • 150 g Puderzucker
  • 3-4 EL Orangensaft

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Für den Teig die Butter langsam unter Rühren erhitzen, bis die Butter haselnussbraun wird und leicht nussig riecht
  • Über ein Sieb abseihen und Butter auffangen
  • Eier, Puderzucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen
  • Orangeschale, Joghurt und braune Butter unterrühren
  • Mehl, Speisestärke, Backpulver und Natron vermengen und unterrühren
  • Teig in die Form füllen und im Ofen auf der untersten Schiene 60 Minuten backen, dann bei leicht geöffneter Tür 15 Minuten abkühlen lassen
  • Für den Guss Puderzucker, Orangen-und Zitronensaft verrühren
  • Kuchen mit einem Holzspieß mehrmals einstechen und die Glasur langsam nach und nach darüberträufeln und einziehen lassen
  • Kuchen vollständig abkühlen lassen
  • Für die Glasur Puderzucker und Orangensaft zu einer dickflüssigen Glasur anrühren und über den Kuchen geben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung